Zwei Niederlagen für das Schülerteam

1. EV Weiden – ERC Ingolstadt 1:7 (1:2;0:4;0:1)
EV Landshut – 1. EV Weiden 10:0 (4:0;3:0;3:0)

Am Samstagabend mussten die Young Blue Devils gegen den ERC Ingolstadt antreten. Die spielerische Unterlegenheit glichen die Hausherren im ersten Drittel durch Kampf aus. Die zwischenzeitliche Führung der Gäste konnte zwar ausgeglichen werden, aber kurz vor Drittelende gerieten die Weidner durch eine Unachtsamkeit wieder in Rückstand. Im zweiten Drittel machte Ingolstadt sehr viel Druck und provozierte so einige Fehler auf Weidener Seite. Diese nutzten die Gäste dann auch um die Führung auf 6:1 auszubauen. Im letzten Drittel fingen sich die Young Blue Devils wieder und mussten lediglich einen weiteren Treffer zum 7:1 Endstand hinnehmen.
Keine 12 Stunden später standen die Schüler in Landshut schon wieder auf dem Eis und die Müdigkeit steckte dem einen oder anderen schon noch in den Knochen. Die Hausherren waren von Beginn an hoch konzentriert und so rollte ein Angriff nach dem anderen auf das Weidener Tor. Nach dem ersten Drittel stand es völlig verdient 4:0. Auch im restlichen Spiel brachten die Young Blue Devils die gegnerischen Angreifer nicht unter Kontrolle. So mussten sie am Ende mit einer 10:0-Niederlage die Heimreise antreten.
Es wird wohl noch einige Zeit in Anspruch nehmen, bis sich die ersten zählbaren Erfolge in der Bundesliga einstellen werden. Im Bezug auf Kampfgeist kann man der Mannschaft allerdings keinen Vorwurf machen. Das Tor am Samstag erzielte Niklas Florian.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar