Zum zweiten Mal „spenden statt schenken“: In diesem Jahr 650 Euro für Karolina e.V.

Weiden im Dezember 2017. Auch in diesem Jahr lautete das Motto neben der Eisfläche der Hans-Schröpf-Arena „spenden statt schenken“. Denn wie im Vorjahr hat das „Team hinter dem Team“ der Blue Devils Weiden auf gegenseitige Geschenke verzichtet und stattdessen eine vorweihnachtliche Spende über 650 Euro an den Verein Karolina e.V. überreicht.

Im Rahmen des Heimspiels der Weidener Kufencracks gegen den Deggendorfer SC nahmen Tina und Ralf Kiener, die Gründer von Karolina e.V., die Spende aus den Händen des dreizehnköpfigen Freundeskreises, der aus offiziellen Spielzeitnehmern, ehemaligen und aktuellen Vereinsoffiziellen sowie deren Freunden und Familienmitgliedern besteht, entgegen. Die Freunde, die nicht nur im offiziellen Auftrag zu den Heimspielen der Blue Devils Weiden, sondern das ganze Jahr über für ihren Stammtisch zusammenkommen, hoffen mit dieser vorweihnachtlichen Spende viele weitere Gruppen und Vereine mit dem Motto „spenden statt schenken“ zu inspirieren.

In diesem Jahr fiel die Wahl auf den jungen Verein Karolina e.V.. Tag für Tag werden kleine Kinder, Jugendliche und Babys in Deutschland und auch mitten unter uns, Opfer von körperlicher oder seelischer Gewalt. Karolina e.V. engagiert sich gegen jegliche Form von Kindesmisshandlung. Zum Engagement gehören sowohl die Prävention in Form von Beratung und Fortbildung, als auch die Unterstützung der Opfer in Form von Therapie, Übernahme von Anwaltskosten zur Wahrung von Opferschutzrechten und zur Durchsetzung von Ansprüchen, Erholungsmaßnahmen für Opfer und Betreuer, finanzielle Unterstützung zur Überbrückung von tatbedingten Notlagen. Um helfen zu können haben die Familie Tina und Ralf Kiener sowie fünf weitere Gründungsmitglieder vor einem Jahr den Verein Karolina e.V. gegründet.

Weitere Informationen im Internet unter http://www.karolina-ev.de/.