U8 Bambinis mit viel Mühe zum erneuten Turniersieg

U8 in PegnitzUnerwartet schwer taten sich unsere U8 Bambinis beim Turnier in Pegnitz. Möglicherweise steckten die Strapazen des Ganztags-Turniers am Freitag in Eger, an dem die Hälfte des Teams teilnahm, den Kindern noch in den Knochen. Vielleicht machte den Kindern auch das rauhe Winterwetter im Freieisstadion, bei Schneefall und Windboen, zu schaffen.

Gleich zum Auftakt trafen unsere Bambinis auf den bisherigen “Dauerzweiten”, die Mannschaft aus Pegnitz Amberg. Das Spiel entwickelte sich zu einem sehr engen Match, mit ausgeglichenen Spielanteilen für beide Mannschaften. Lange stand es in dieser Begegnung 1:1, ehe die Young Blue Devils den Führungstreffer erzielten. Doch die SG Pegnitz/Amberg drückte weiter aufs Weidener Tor und mit etwas Glück und toller Golie Paraden retteten die U8 Bambinis das Ergebnis über die Zeit. Vor allem in der letzter Minuten hatten die SG Pegnitz/Amberg zwei, drei riesige Torchancen zum Ausgleich.

Die zweite Begegnung, gegen die SG Schweinfurt/Hassfurt begann ähnlich schleppend. Es dauerte einige Minuten, bis die Young Blue Devils so richtig in Fahrt kamen. Danach fielen die Tore aber in regelmäßigen Abständen und die Bambinis siegten verdient mit 8:0

Der letzte Gegner sollte es der Weidener U8 aber so richtig schwer machen. Gegen die VER Selb kamen die Bambinis in den ersten Minuten überhaupt nicht ins Spiel. Im Gegenteil. Hatte man in den bisherigen Turnieren meist deutlich gewonnen, so lag man nun nach 5 min mit 0:4 hinten. Immer wieder tauchten die Selber Spieler frei vor Goalie Tyler Shipos auf. Trainer Richard Kala hatte an der Seitenlinie einiges zu tun, um die Kinder wieder in die “Spur” zu bekommen. Erst im zweiten Spielabschnitt gelang den Bambinis der Anschlusstreffer. Die Selber blieben aber weiterhin mit Kontern brandgefährlich und erzielten sogar noch ein fünftes Tor. Die Young Blue Devils gaben sich aber nicht geschlagen und holten Tor um Tor auf. Wenige Minuten vor Spielende stand es in diesem spannenden Spiel plötzlich nur noch 4:5 für Selb. Die Devils fuhren nun Angriff auf Angriff auf das Selber Tor, die Ihrerseits auch immer wieder gefährlich vor dem Weidener Tor auftauchten. Letztendlich gelang den Bambinis noch der 5:5 Ausgleich, der zugleich den Endstand darstellte.

In der Endabrechnung belegten die U8 der Young Blue Devils den ersten Platz, vor der SG Pegnitz/Amberg, VER Selb und SG Schweinfurt/Hassfurt.

U8 in Pegnitz U8 in Pegnitz U8 in Pegnitz

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar