U8-Bambinis geben Premiere

Am vergangenen Samstag früh gab es in der langen Geschichte des 1.EV Weiden eine „Premiere“. Zum ersten Mal trat eine „U8-Bambini-Mannschaft“ zu einem Punkteturnier an.

Die Reise der kleinsten Weidener, die zwischen sechs und sieben Jahre alt sind, ging in die Arena Nürnberger Versicherungen nach Nürnberg. Dort traf man auf den Gastgeber, dem EHC 80 Nürnberg, den EHC Straubing und einer Spielgemeinschaft des ERV Schweinfurt und des ESC Haßfurt. Die Mädchen und Jungs, die ja schon lange sehr eifrig und mit viel Freude trainieren, waren natürlich entsprechend heiß endlich auch einmal spielen zu dürfen. Alles war neu für die kleinsten Weidener und schon die Busfahrt nach Nürnberg war ein richtiges Abenteuer. In der großen Arena angekommen, waren die Bambinis aber sehr bereit für die Aufgaben, die da warteten und schon im ersten Spiel gegen den EHC Straubing zeigte die U8 eine wirklich tolle Leistung. Mit viel Schwung wurde die Mannschaft aus Straubing mit 8:4 besiegt. Alle Spielerinnen und Spieler zeigten guten Einsatz und viel Freunde bei ihrem ersten offiziellen Spiel im (noch) ungewohnten Umfeld eines Turniers. Der Jubel war natürlich nach Spielende grenzenlos, nicht nur bei den Kindern, sondern auch im Umfeld bei Trainer Dirk Salinger und seinem „Trainer-und Betreuerstab“. Lange hat man daraufhingearbeitet, dass die U8 an den Start gehen konnte und umso schöner war es zu sehen, dass die Entscheidung goldrichtig war. Beim zweiten Spiel musste man erkennen, dass die kleinen Spieler des EHC 80 Nürnberg momentan schon noch etwas besser waren. Am Ende stand eine 4:9-Niederlage, die aber keinen Abbruch für die gute Stimmung bei den Jungs und Mädchen brachte. Die vier Tore wurden ordentlich bejubelt. Die Nürnberger Kinder hatten auch den Vorteil, dass sie teilweise auch schon in der letzten Saison in der Kleinstschüler B-Mannschaft zum Einsatz kamen und deshalb auch schon etwas „Erfahrung“ vorhanden war. Im letzten Spiel war dann der Gegner die Spielgemeinschaft ERV Schweinfurt/ESC Hassfurt. Dieses Spiel war total ausgeglichen und nahm einen spannenden Verlauf. Nach einigen Führungswechseln, setzten sich am Ende die Unterfranken mit 5:4 durch, was aber dann letztendlich auch egal war. Entscheidend ist in dieser Alterklasse ausschließlich die Freude am Schlittschuhlaufen und am Bewegen der Scheibe. Wie das Ergebnis am Ende lautet, ist egal, solange jeder Freude am Eishockeyspielen hat. Fun pur, sowohl für die Kinder, als auch für die Zuschauer auf den Rängen, die wirklich viel Spaß hatten in der DEL-Arena in Nürnberg.

Die U8 spielte mit folgender Aufstellung: Tor: Chiara Schultes – Feld: Paul Vinzens, Josephine Langner, Luca Maschke, Pascal Gleixner, Dennis Schönberger, Avelino Steffens, Arthur Scheirer, Marlon Wöhrl, Lorenzo Pekarek, Moritz Treml, Christian Viehweger, Jakob Kellner, Tom Fichtelmann, Tizian Smazal

Geschrieben von Jens Maschke.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar