Die Blue Devils verlieren am Freitagabend das Heimspiel gegen den EC Peiting mit 3:4. Die Weidener finden lange Zeit kein Mittel gegen die Gästeabwehr. Erst gegen Ende kommt Spannung auf.

Wie gewonnen, so zerronnen: Nach dem Derbysieg in Regensburg wollten die Blue Devils auf heimischem Eis gegen den EC Peiting nachlegen, doch daraus wurde es nichts. Die Gäste standen defensiv sehr gut und die Weidener fanden lange Zeit kein Mittel, um den Abwehrriegel zu knacken. Zudem stand mit Florian Hechenrieder ein Meister seines Fachs zwischen den Pfosten. Erst in der Schlussphase wurde die Partie spannend, doch zur Wende reichte es nicht mehr. Die Blue Devils kassierten mit 3:4 (0:2, 1:1, 2:1) die erste Heimniederlage in dieser Saison.

Den kompletten Spielbericht gibt es bei onetz.de: https://www.onetz.de/sport/weiden-oberpfalz/starke-peitinger-defensive-id2861348.html