Spielberichte aus dem Nachwuchs

Hier gehts wieder zu den aktuellen Spielberichten der Nachwuchsabteilung vom vergangenen Wochenende.

Schüler-Bayernliga:

1. EV Weiden – EHC Klostersee 11:4 (4:1, 2:1, 5:2)

In diesem Spiel wurde die Schülermannschaft des EV vor keine größeren Probleme gestellt. Man tat sich in den ersten Minuten zwar obligatorisch etwas schwer, aber im Laufe des ersten Drittels kam der notwendige Druck in das Angriffsspiel, so dass dieses dann bereits mit 4:1 endete. Im zweiten Drittel war dann wieder etwas Sand im Getriebe und man erzielte lediglich ein Tor mehr als der Gegner. Dies änderte sich dann im letzten Drittel, in dem fünf Tore erzielt wurden zu diesem relativ locker herausgespielten Heimsieg. Sowohl die Abwehrarbeit, als auch der Spielaufbau ist aber durchaus noch verbesserungswürdig, aber diverse Missverständnisse im Zusammenspiel rühren auch daher, dass die Mannschaft wegen der Abstellung der älteren Spieler zur Jugendmannschaft selten komplett trainieren kann und auch immer wieder in einer anderen Aufstellung antreten muss.
Abschließend positiv zu erwähnen ist das gute Spiel von Lukas Zellner, der als nomineller Knabenspieler in diesem Spiel sehr gut agierte und vier Punkte erzielte, darüber hinaus gelangen auch Sebastian Loreth drei Punkte, sein Lohn für ausdauernde, engagierte Trainingsarbeit.

Tore/Assists: Zellner (4/1), Loreth (2/1), Siller (2/2), Rovensky (2/0), Reber (1/2), Köstler (0/1) Igl (0/1)

Jugend-Landesliga:

1. EV Weiden – EA Schongau 3:7

Ersatzgeschwächt musste die Jugendmannschaft zu diesem wichtigen Spiel gegen den Tabellennachbarn Schongau antreten. Dabei traf man an diesem Abend auf einen Gegner, der zwar auch nur mit 11 Feldspielern antreten konnte, aber der den unbedingten Siegeswillen hatte. Bei Weiden blieben dann vor allem die vermeintlichen Leistungsträger deutlich unter ihren Möglichkeiten, wodurch man letztendlich dieses Spiel mit 3:7 verloren geben mußte. Zur Mitte des Spieles lag man schon relativ hoffnungslos 0:4 im Rückstand, ehe die Weidenern endlich das erste Tor erzielten. Als dann im zweiten Drittel das 3:5 gelang, kam etwas Hoffnung auf, dem Spiel eventuell doch noch eine Wende geben zu können und der Druck auf das Tor des Gegners war erstmals deutlich zu erkennen. In dieser Phase war aber oftmals deren Torwart nicht zu überwinden.
Im letzten Drittel verflachte dann das Spiel der Weidener schon wieder und so stand am Ende eine bittere 3:7 Niederlage. Somit verlor man ein enorm wichtiges Spiel im Kampf um den Aufstiegsplatz zur Bayernliga. Zudem eine Niederlage, die vermeidbar gewesen wäre, wenn jeder einzelne Spieler, – dem Ernst der Lage entsprechend – wirklich sein Bestes gegeben hätte. Nach der gegenwärtigen Tabellenkonstellation kann man den Ersten (ERC Ingolstadt) aus eigener Kraft nicht mehr von dort verdrängen.

Tore/Assists: Groz (1/1), Schopper (1/1), Löchel (1/0), Salinger (0/1), Walter (0/1)

Geschrieben von Thomas Siller.

EHC Bad Aibling – 1. EV Weiden 1:8

Nach der Niederlage am Vorabend gegen Schongau war die EV-Jugend beim Auswärtsspiel in Bad Aibling auf Wiedergutmachung aus. Die Weidener zeigten aber keine Nerven und ließen den unterlegen agierenden Hausherren keine Chance. Noch vor Ende des ersten Drittels führten die Gäste mit 3:0. Im Mitteldrittel steuerten die Weidener nur einen Treffer bei, der letzte Abschnitt brachte dann wieder mehr offensive Durchschlagskraft der Young Blue Devils. Am Ende schlug ein souveräner 8:1-Auswärtssieg zu Buche.

Tore/Assists: Dürr (2/1), Groz (1/2), Schopper, (1/1), Walter (1/1), Löchel (1/1), Tritjak (1/0), Schwarz F. (1/0), Salinger (0/1), Zierock M. (0/1), Götz (0/1)

Geschrieben von Thomas Gajewski.

Junioren-Landesliga:

1. EV Weiden – EHC Straubing 11:2 (3.2, 3:0, 5:0)

Mit allen Juniorenspielern, auch die von der Ersten waren dabei, trat man gegen die Gäste aus Straubing an. Anscheinend nahm man anfangs auf Weidener Seite das Spiel auf die leichte Schulter. Nach dem schnellen Führungstreffer nach nur 26 Sekunden erzielten die Gäste zwei Treffer zur überraschenden 1:2 Führung. Etwas schockiert verging einige Zeit bis die Junioren den Ausgleich machen konnten. Danach war man Herr im Haus, mit einem weiteren Tor in der 17. Minute ging es in die Pause. Im Mittelabschnitt wehrten sich die Gäubodenstädter noch tapfer, aber die Junioren zogen auf 6:2 davon. Im dritten Drittel war dann Schaulaufen auf Weidener Seite angesagt. Die Tore fielen in schöner Regelmäßigkeit. Die Straubinger waren dem Angriffswirbel der Gastgeber nicht gewachsen.

Tore für Weiden: M. Pronath (5), A. Hampl (3), F. Köbele (2), N. Stolz.

Assists: F. Köbele (7), A. Hampl (5), M. Pronath (3), F. Bäumler, M. Traub, R. Bautz.

Strafen: Weiden 12 Minuten + 10 Minuten, Straubing 16 Minuten

Bezirksliga Nord:

EC Amberg 2000 – 1. EV Weiden 1b 5:2 (2:1, 3:1, 0:0)

Für die Zweite des EVW ging es nach Amberg zu den Ravens zum kleinen Derby. Die Kulisse bildeten leider nur 42 Zuschauern, davon die Hälfte aus Weiden.
Die Gastgeber erwischten die Gäste kalt, in der siebten und achten Minute erzielten sie zwei schnelle Treffer. Diese fielen durch individuelle Fehler und der Weidener Trainer wechselte den Torhüter. Den Weidenern gelang im ersten Drittel noch der Anschlusstreffer zum 2:1. Im Mittelabschnitt war die 1b der Devils am Drücker und erzielte den verdienten Ausgleich. Wieder durch einen Fehler eines einzelnen Spielers auf Weidener Seite konnten die Ravens glücklich, zur Hälfte des Spieles, in Führung gehen. Nun ging der Faden auf Weidener etwas verloren. Zwar hatte die 1b noch eine Großchance, aber es wurde nur der Pfosten getroffen. Durch zwei weitere Treffer innerhalb von 30 Sekunden in der 40. Spielminute war der Widerstand der Weidener gebrochen. Mit dem Endstand ging man in die zweite Pause. Im letzten Drittel konnten die Gäste nicht und das Heimteam wollte nicht.

Tore: A. Möstel, D. Bodensteiner.
Assists: Ch. Voit (2)
Strafen: Weiden 18 Minuten, Amberg 12 Minuten

Geschrieben von Wolfgang Schalamon.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar