Sieg und Niederlage für die Knaben

Die Knaben, die dieses Jahr erstmals in der Meldeklasse A antreten, hatten am Wochenende ihre ersten beiden Punktspiele.
Am Samstag ging es nach Augsburg. Die Knaben des Augsburger EV sind derzeit in Deutschland wohl eine der besten Knabenmannschaften. Die Bayernauswahl in dieser Alterklasse besteht z. B. fast zu Hälfte aus Spielern des AEV. Entsprechend schwer war diese Aufgabe für die Young Blue Devils.

Anscheinend ließen sie sich davon und auch von der imposanten DEL Arena samt Kabinentrakt ein bisschen zu sehr beeindrucken. Im ersten Drittel spielten sie viel zu zurückhaltend und waren meist einen Schritt zu spät. Gegen einen solchen Gegner kann man sich so etwas aber nicht erlauben und so lag man nach dem ersten Drittel bereits mit 0:4 hinten.
Der Trainer machte den Spielern in der Kabine noch einmal eindringlich klar, dass sie den Kampf annehmen müssen um hier mitspielen zu können. Augsburg war zwar auch weiterhin überlegen und die Weidner Knaben konnten meist nur reagieren, aber mit viel Einsatzwillen stemmten sie sich gegen eine all zu hohe Niederlage.
Der DEL-Nachwuchs der Panther kam dann auch nur noch zu 2 Treffern, gewann aber das Spiel verdient mit 6:0.

Nach dem Spiel fuhr die Mannschaft dann noch zum Schnitzelessen und anschließend in die Jugendherberge nach Donauwörth. Am nächsten Morgen ging es nach dem Frühstück an den nächsten DEL Standort nach Nürnberg. Der Nachwuchs der Icetigers ist aber nicht so stark einzuschätzen wie der Gegner am Vortag und so rechneten sich die Young Blue Devils hier durchaus etwas aus.

Man merkte auch gleich zu Beginn, dass hier durchaus etwas zu holen war. Die Weidner Führung konnten die Nürnberger zwar wieder ausgleichen, aber die Young Blue Devils legten noch zwei Tore nach und führten mit 3:1. Dann mussten sie aber 3 2-Minutenstrafen hintereinander hinnehmen. Davon nutzten die Nürnberger 2 zum erneuten Ausgleich.
Im zweiten Drittel hatten die Nürnberg den besseren Start und gingen mit 4:3 in Führung. Die Weidner gaben aber nicht auf und konnten, nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich, durch einen Konter wieder in Führung gehen.
Im letzten Drittel legten die Young Blue Devils noch zwei Tore nach und der Treffer der Nürnberger zum 5:7 war dann nur noch Ergebniskosmetik.

Damit war der erste Sieg in der Meldeklasse A perfekt. Man hat aber gesehen, dass Fehler bzw. unnötige Strafen hier postwendend bestraft werden. Wenn man diese Dinge in der Zukunft besser in den Griff bekommt ist der vierte Platz in dieser Gruppe durchaus zu erreichen. Der vierte Platz berechtigt zur Teilnahme an der Runde der Erstplazierten aus der Nord- bzw. Südgruppe und garantiert wieder Spiele gegen die Topteams Bayerns in der Rückrunde.

Geschrieben von Andreas Voigt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar