Roman Göldner verlässt die Blue Devils

Verteidiger hat sich zu Vereinswechsel entschieden – EV-Vorstand völlig überrascht

Weiden. Roman Göldner nimmt Abschied von den Blue Devils. Der Verteidiger teilte der Vorstandschaft des 1. EV Weiden mit, dass er sich zu einem sofortigen Vereinswechsel entschieden habe. Diese Entscheidung kam für die Weidener Verantwortlichen völlig überraschend.

Man habe alles versucht, um den beliebten Verteidiger in Weiden zu halten, so die Vorstandschaft. Schließlich war man mit Göldners Leistungen in dieser Saison hochzufrieden. „Wir bedauern Romans Entscheidung außerordentlich“, sagte Tobias Hacker, der 2. Vorsitzende des 1. EV Weiden, und betonte, dass man seitens des Vereins alle Verpflichtungen aus dem Vertrag mit Roman Göldner in vollem Umfang erfüllt habe. „Wir hätten gerne weiter mit ihm zusammengearbeitet, auch über diese Saison hinaus.“

Dennoch wolle man dem 31-Jährigen keine Steine in den Weg legen. „Es macht keinen Sinn, einen Spieler zu halten, der unbedingt wechseln will“, so Hacker. Göldner selbst habe private und berufliche Gründe für seine Entscheidung genannt, die er aber nicht näher konkretisiert habe.

Die Vorstandschaft des 1. EV Weiden dankt Roman Göldner, der seit dem Jahr 2000 insgesamt 381 Mal für die Blue Devils im Einsatz war, für seine engagierten Leistungen und wünscht dem Verteidiger für seinen weiteren Lebensweg alles Gute!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar