Nur Pronath kehrt zurück

Marco Pronath gegen Waldkraiburg. Bild: GebertVerletzte Ralf Herbst, Dominik Schopper und Craig Voakes auch kommendes Wochenende wohl noch nicht dabei – Goalie Huber fraglich

Weiden. Die Deutschland-Cup-Pause haben die angeschlagenen Akteure der Weidener Blue Devils zur Erholung und zum Auskurieren genutzt. Die angespannte Personallage entspannt sich vor dem Derby beim EV Regensburg aber nur etwas.

Wirklich positive Nachrichten gibt es nur von Stürmer Marco Pronath, der nach überstandener Verletzung in den Kader zurückkehrt und für die beiden Spiele am Wochenende in Regensburg und gegen Klostersee zur Verfügung stehen wird.

Von den anderen verletzten und angeschlagenen Spielern war nach dem ersten Training nach der Deutschland-Cup-Pause am Dienstag wenig Erfreuliches zu erfahren. Für Daniel Huber, der seit dem Derby in Bayreuth an einer Sprunggelenksverletzung laboriert, stellen sich dessen Probleme als hartnäckiger dar, als anfänglich gehofft. Ob ein Einsatz am Wochenende in Frage kommt, wird die weitere Trainingswoche zeigen. Wer das Team als Back-Up hinter Oliver Engmann komplettieren wird, sollte Daniel Huber nicht zur Verfügung stehen, ist noch offen. Als sicher gilt jedoch, dass Goalie Sebastian Pauloweit nicht mehr in Frage kommt. Der junge Goalie hat von Saisonbeginn an keinerlei Bestreben gezeigt, zum Kader der ersten Mannschaft zu gehören und hat sich durch sein Verhalten endgültig selbst aus dem Kader genommen.

Für Verteidiger Ralf Herbst (Bänderverletzung im Sprunggelenk) käme ein Einsatz am Wochenende auf jeden Fall noch zu früh, ebenso für Stürmer Dominik Schopper (Schulterverletzung). Auch Kontingentspieler Craig Voakes hat am Dienstag wieder erste Gehversuche auf dem Eis gemacht, nach seiner Gehirnerschütterung darf er sich aber nur sehr dosiert belasten. Trainer Fred Carroll wird weiterhin auf den kanadischen Angreifer verzichten müssen.

Die Angreifer Vladimir Nikiforov und Konstantin Firsanov hingegen haben ihre hartnäckigen Virus-Erkrankungen weitestgehend überstanden und stehen wieder voll im Training. Zumindest diesen beiden dürfte die Deutschland-Cup-Pause gut getan haben.

Quelle Bild: Rudi Gebert, Der neue Tag.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar