Nachwuchsspiele Wochenende 18.12. – 20.12.2015

U 8 Meldeklasse
Sonntag, 20.12.2015, in Nürnberg
Die U 8 kehrte erfolgreich aus Nürnberg zurück. Bereits im ersten Match ein klarer 7 : 3 Erfolg gg. die SG Pegnitz/Nürnberg. Auch gg. den EV Regensburg war man das überlegene Team und siegte mit 7 : 2. Nur den Ice Tigers aus Nürnberg war man wie bei den ersten Turnieren unterlegen und musste sich mit 0 : 6 geschlagen geben. Aber auch der 2. Platz ist ein toller Erfolg.
Hier die weiteren Ergebnisse: SG Pegnitz/Nürnberg – EV Regensburg 8 : 8, EHC 80 Nürnberg – EV Regensburg 11 : 0, SG Pegnitz/Nürnberg – EHC 80 Nürnberg 1 : 14

U 12 Landesliga Gr. 3
Sonntag, 20.12.2015 in Bayreuth
EHC Bayreuth – Young Blue Devils 11 : 7 (6:1, 2:2, 3:4)

Erste Niederlage für die U 12 nach äußerst mäßiger Leistung vor allem im ersten Drittel. Nichts führte im Abschnitt eins zum Erfolg – Torhüterwechsel, Auszeit, Umstellung. Einzig positives war der Treffer zum 1 : 5. Erst nach der Pause spielte man konzentrierter, aber der Rückstand ließ sich nicht verkürzen. Verdienter Erfolg des Nachbarn aus Bayreuth. Aber die Revanche lässt nicht lange auf sich warten, sie steht am kommenden Sonntag wieder in Bayreuth an.
Tore/Ass.: Schneider 4/1, Vinzens 1/3, Preßl 1/0, Schönberger 1/0, Treml 0/1, Grillmeier 0/1

U 16 Schüler Bundesliga
Samstag, 19.12.2015, in Schwenningen
ERC Schwenningen – Young Blue Devils 4 : 0 (0:0, 2:0, 2:0)
Sonntag, 20.12.2015, in Schwenningen
ERC Schwenningen – Young Blue Devils 7 : 1 (2:0, 4:0, 1:1)
Tore/Ass.: Maschke 1/0, Raß 0/1

Weite Anreise mit Übernachtung, keine Punkte aber wenigstens ein Tor erzielt. So das kurze Fazit der Bundesligamannschaft.
Konnte man am Samstag das Spiel lange offen gestalten, so viel am Sonntag die Entscheidung bereits im ersten Drittel für den DEL Nachwuchs aus Schwenningen. Aufgefüllt durch Spieler der U 14 kämpfte das Team gg. den übermächtigen Gegner, der mit nur einer Niederlage bisher mit an der Tabellenspitze steht. Die nötigen Punkte müssen gg. die Teams auf Augenhöhe geholt werden.

U 23 Förderliga
Sonntag, 20.12.2015, in Grafing

EHC Klostersee – SG Selb/Weiden 1:2 n.P (0:1, 1:0, 0:0, 0:1)

Im Spitzenspiel trat die SG Selb/Weiden beim EHC Klostersee an. Das Duell entsprach den Platzierungen der Tabelle – Erster gegen Zweiten. Es wurde über 60 Minuten hinweg ein schnelles, aber auch Kampf betontes Eishockey. So verlief das 1. Drittel mit Chancen auf beiden Seiten M. Pecher erlitt kurz vor der Pausensirene nach einem Zusammenprall mit einem Gegner eine Verletzung am Handgelenk und musste sich für den Rest des Spiels verabschieden. Durch einen schönen Alleingang von M. Verhoeven durfte man mit einer 1:0 Führung in die Drittelpause.

Das 2. Drittel wurde noch etwas härter geführt und so fiel zu Beginn des Mittelabschnittes der Ausgleichstreffer. Die SG Selb/Weiden, keinesfalls geschockt, erspielte sich weiterhin Chancen über Chancen. Eine Großchance konnte der EHC Klostersee nur noch dadurch vereiteln, indem L. Salinger, der alleine auf die Torfrau vom Spitzenreiter zufuhr, mehrmals hakte bis er schließlich zu Fall gebracht wurde. Den ausgesprochenen Penalty am Ende des 2. Drittels konnte der Gefoulte jedoch nicht verwandeln.

Die letzten 20 Minuten sollten bis zum Schluss spannend bleiben. Die SG Selb/Weiden hatte mehr Chancen, aber leider reichte es nicht zu einem Tor.
So musste das Penaltyschießen die Entscheidung bringen. Den Anfang machte R. Warkus, der sicher verwandelte. Torwart N. Stark machte seinem Namen alle Ehre, indem er alle drei Penaltys des EHC Klostersees mit Bravour vereitelte. Die Revanche vom Heimspiel, als man sich ebenfalls im Penaltyschießen mit 3:4 geschlagen geben musste, trat man diesmal als verdienter Sieger die Heimreise an.

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. … [Trackback]

    […] There you can find 17770 more Info to that Topic: bluedevilsweiden.de/nachwuchsspiele-wochenende-18-12-20-12-2015/ […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar