Nachwuchsspiele von 11.11. – 13.11.2016

U 10 Kleinstschüler Meldeklasse A
u-12-gg-deggendorfSamstag, 12.11.2016, in Regensburg
Gegner: Deggendorfer SC, EV Regensburg, EHC 80 Nürnberg
Gleich im ersten Spiel gg. den Favoriten aus Nürnberg ein tolles Spiel des Weidener Nachwuchses. Hatte man in Runde 1 noch deutlich verloren, so konnte man das Spiel lange offen gestalten. Dass man 1 : 4 verlor, lag vor allem an der tollen Leistung des Nürnberger Goalies, der viele Großchancen zu Nichte machte.
Ein neuer Gegner war Deggendorf, auf den man erstmals traf. Viel zu wenig der überharten Spielweise der Deggendorfer wurde unterbunden. So eine Gangart ist in keiner Altersklasse erwünscht. Die 2 : 8 Niederlage war eigentlich zum Schluss Nebensache und wichtiger, dass alle Spieler gesund weitermachen konnten. Aber den anderen Gegnern erging es nicht anders. Vielleicht sollte man im Training in Deggendorf mal an der Disziplin arbeiten, auch von Seiten der Offiziellen.
Gegen Regensburg wollte man den ersten Tagessieg einfahren. Es sah lange nicht danach aus, da man schnell mit 0: 3 zurücklag. Man schaffte aber den Ausgleich und es gab weiterhin Tore auf beiden Seiten. Zum Schluss hatte aber Weiden mit 7 : 5 die Nase vorn und wurde Turnierdritter.

Die weiteren Ergebnisse: Nürnberg – Deggendorf 10 : 0, Regensburg – Nürnberg 1 : 12, Regensburg – Deggendorf 1 : 7

U 12 Kleinschüler  Bayernliga
Sonntag, 13.11.2016, in Weiden
Young Blue Devils – Deggendorfer SC   9 : 7 (3:3, 4:3, 2:1)
Tore/Ass.: Vinzens 4/1, Schönberger 3/2, Krieger 1/1, Schärdel 1/0, Seidler 0/1

Geht doch, U 12 mit erstem Sieg und das gegen den Tabellendritten. Im ersten Drittel geriet man schnell in Rückstand, konnte jedoch bis zum Drittelende zum 3 : 3 ausgleichen. Im zweiten Abschnitt wechselte ständig die Führung, doch der Einsatzwille wurde belohnt mit einer 7 : 6 Führung bis zum Ende des Abschnitts. In Drittel 3 war man meist am Drücker, konnte den Vorsprung auch ausbauen aber Deggendorf ließ nicht locker und kam wieder zum Anschluss. Kurz vor Ende nahm Deggendorf den Torhüter vom Eis, diese Maßnahme brachte aber keinen Erfolg und Weiden konnte die ersten beiden Punkte einfahren. Über die gesamte Distanz gesehen ging der Sieg auch vollkommen in Ordnung.

U 14 Knaben Bayernliga
Samstag, 12.11.2016, in Weiden
Young Blue Devils – EHC 80 Nürnberg   3 : 8 (2:5, 0:2, 1:1)
Tore/Ass.; Schmidt 2/0, Vinzens 1/0, Klein 0/1

Ersatzgeschwächt – trotzdem guter Auftritt der Knaben. Lediglich im ersten Drittel leistete man sich zu viele entscheidende Fehler, die zu unnötigen Toren führten. Kuriosum in diesen Abschnitt – zwei Mädchen spielen bei den Knaben, Lea Zellner und Paula Nagler, und beide mussten gemeinsam auf die Strafbank, aber nicht nur sie, sie nahmen auch Nürnberger Spieler nach einer „faustmäßigen“ Auseinandersetzung mit auf die Strafbank. Mädchen wehren sich halt genauso. Zurück zum Spiel, trotz toller Chancen gelangen im 2. Drittel nur den Gästen zwei Treffer. Im letzten Abschnitt war man schwer am Drücker, aber es gelang lediglich nur ein Treffer zur Resultats Verbesserung. Zumindest in Drittel 2 und 3 war man den spielerisch überlegenen Gegner durch großen Einsatz ebenbürtig. Vorrunde mit Platz 4 somit abgehakt, jetzt warten in der Qualifikationsrunde wieder Deggendorf und Regensburg so wie aus dem Süden Füssen, Peiting, München, Bad Tölz und Erding.

U 16 Schüler Bundesliga Pokalrunde
Samstag, 12.11.2016, in Heilbronn
Heilbronner EC – Young Blue Devils   4 : 3 n.P. (2:2,1:1,0:0,1:0)
Tore/Ass.:  Rass 2/0, Horn 1/0, Maschke 0/2, Wolf 0/1, Schultes 0/1

Spiel 1 in Heilbronn mit schlechtem Verlauf für die Young Blue Devils. Zuerst standen nur 13 Feldspieler im Kader, dann mussten 2 Spieler nach dem Aufwärmen krankheits- bzw. verletzungsbedingt passen und nach 5 Minuten Spielzeit zog sich Franz Spörer zu allem Überfluss noch eine tiefe Risswunde am Arm zu, die im Krankenhaus genäht werden musste. So standen nur noch 10 Spieler zur Verfügung. Nach 0:2 Rückstand im 1. Drittel fand man trotzdem ins Spiel und konnte ausgleichen. In Abschnitt zwei und drei ein ausgeglichenes Spiel, wobei beide Teams noch einmal trafen. So musste das Penaltyschießen entscheiden. Hier erwies sich Heilbronn treffsicherer und sicherte sich den zweiten Punkt. Aufgrund der Gesamtsituation ein toller Punktgewinn für das Bundesligateam.

Sonntag, 13.11.2016, in Heilbronn
Heilbronner EC – Young Blue Devils   5 : 3 (2:0, 1:2, 2:1)
Tore/Ass.: Maschke 2/1, Rass 1/0, Schwab 0/1, Schultes 0/1, Feder 0/1
Personalsituation hatte sich nach der Übernachtung in Heilbronn nicht gebessert. Das Rumpfteam, von denen einige bereits auch einen Einsatz in der U 19 am Freitag in Memmingen hatten, kämpfte bravurös, konnte jedoch die knappe Niederlage gegen eine in voller Besetzung angetretene Heilbronner Mannschaft nicht verhindern. Nach schneller Führung der Gastgeber kam man zwar im zweiten Drittel nochmals heran, jedoch war der Kräfteverschleiß im letzten Abschnitt bemerkbar und Heilbronn konnte das Spiel für sich entscheiden. Ohne Ausfälle wäre sicher  mehr als ein Punkt aus diesen beiden Spielen zu holen gewesen.

U 19 Jugend Bayernliga
Freitag, 11.11.2016, in Memmingen
ECDC Memmingen – Young Blue Devils   2:3 (0:0,1:1,1:2)
Tore/Ass: Rass 1/0, Horn 1/0, Maier 1/0, Kalliomäki 0/2, Kroschinski 0/1

Aufgefüllt mit 7 U 16 Spielern trat die Jugend in Memmingen an, da gleichzeitig Jugendspieler bei der U 23 aushalfen. Trotzdem war man fast die gesamte Spielzeit überlegen, doch ließ man viele Chancen liegen. Nach torlosen1. Drittel fing man gleich bei Wiederbeginn von Abschnitt 2 das 0:1 ein. Jedoch konnte man bald darauf ausgleichen. Im letzten Drittel ging man schnell mit 3:1 in Führung. Memmingen schaffte trotz eininger vielversprechender Versuche nur noch den Anschlusstreffer. Insgesamt auf alle Fälle ein verdienter Sieg. Für die Schülerspieler hieß es dann übernachten in Memmingen und am Morgen weiter nach Heilbronn.

Sonntag, 13.11.2016, 18.15 Uhr, in Weiden
Young Blue Devils – ESV Buchloe   7 : 0 (2:0, 3:0, 2:0)
Tore/Ass.: Horn 3/3, Kroschinski 3/3, Voigt 1/0, Florian 0/2, Strecker 0/1, Kallimäki 0/1

Super Abschluss für die Jugend in der Vorrunde der Bayernliga. Mit dem 7 : 0 gg. Buchloe klaren 2. Platz erreicht hinter dem ungeschlagenen Tabellenführer aus Landsberg. Der Gast war in allen Belangen unterlegen und das Ergebnis hätte bei guter Chancenauswertung durchaus zweistellig sein können. Leider reduzierte sich das Team durch Verletzungen bis zum Schluss auf 8 Feldspieler, man behielt aber trotzdem die Oberhand. Auch nachdem Trainer Brabek komplett umstellte und die Stürmer in die Verteidigung beorderte und umgekehrt. Auf alle Fälle ein interessanter Einfall und Versuch.

U 23 Förderliga
Freitag, 11.11.2016, 19.30 Uhr, in Moosburg
EV Moosburg – SG Bayreuth/Weiden   1 : 6

Es läuft wieder. Die U 23 hat sich in Moosburg für die Heimniederlage klar revanchiert und somit die Meisterrunde klar erreicht. Jetzt werden die Karten neu gemischt und mit einem kompletten Kader kann dort sicher eine gute Rolle gespielt werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar