Miro Fišer verabschiedet

1. EV Weiden dankt tschechischem Stürmer für Engagement – Sprechchöre der Fans

Weiden. Großer Applaus vor dem Heimspiel der Blue Devils gegen Waldkraiburg: Der 1. EV Weiden verabschiedete sich offiziell von Kontingentspieler Miroslav Fišer, der den Verein in beiderseitigem Einvernehmen zum Monatsende verlassen wird.

Die Fans dankten dem sympathischen Tschechen mit Sprechchören. Vereinschef Thomas Siller und Schriftführer Wolfgang Schalamon bedankten sich persönlich auf der Eisfläche für die erbrachten Leistungen und überreichten Miro Fišer als Andenken einen gravierten Krug.

Mit den besten Wünschen für die weitere Karriere: 1. Vorsitzender Thomas Siller (links) und Schriftführer Wolfgang Schalamon (rechts) überreichten Miroslav Fišer (Mitte) vor der Partie gegen Waldkraiburg zum Abschied einen gravierten Krug. (Bild: Rudi Gebert)

Der tschechische Kontingentspieler ist derzeit auf der Suche nach einem neuen Verein. Am Sonntag beim Auswärtsspiel in Dorfen wird der Stürmer sein letztes Spiel im Trikot des 1. EV Weiden machen. In seinen bisherigen 13 Spielen konnte Fišer 16 Scorerpunkte verbuchen.
Die Blue Devils haben auf den Abschied bereits reagiert und mit Boris Flamik einen neuen Ausländer verpflichtet. Der Slowake wird in der kommenden Woche zur Mannschaft stoßen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar