Martin Heinisch der Matchwinner

Die Blue Devils Weiden belohnen sich für einen großen Kampf und ringen den Favoriten EV Landshut in der Verlängerung nieder. Allerdings ist der Sieg teuer erkauft, denn es gibt den nächsten Verletzten zu beklagen.


Der EV Landshut dominiert, doch zwei Punkte bleiben in Weiden. Die Blue Devils kämpften am Freitagabend die favorisierten Niederbayern mit 3:2 (0:1, 1:0, 1:1, 1:0) nach Verlängerung nieder. Der Matchwinner war Martin Heinisch, der das 1:1 erzielte, das 2:2 vorbereitete und in der “Overtime” für die Entscheidung sorgte. Zudem war Keeper Johannes Wiedemann der überragende Rückhalt einer großartig kämpfenden Weidener Mannschaft, die im zweiten Drittel Philipp Siller verlor. Der Stürmer, der am Sonntag seinen 22. Geburtstag feiert, wurde mit ausgekugelter Schulter ins Klinikum gebracht. Ein MRT wird weiteren Aufschluss geben, wie schwerwiegend die Verletzung ist.

Den kompletten Spielbericht gibt es bei onetz.de: https://www.onetz.de/sport/weiden-oberpfalz/martin-heinisch-matchwinner-id2579211.html

Nachfolgend die Pressekonferenz zum Spiel: