Live bei den Blue Devils

Diplom-Sozialpädagogin Elke Lehner vom Team der Beratungsstelle begleitete die Teilnehmer und bedankte sich bei Lothar Höher (Zweiter von rechts) und bei den EV-Vorsitzenden Thomas Siller (links) und Tobias Hacker (Zweiter von links).Caritas-Klienten besuchen Eishockey-Partie auf Einladung des 1. EV Weiden

Weiden. Schade, am Ende war es eine 1:5-Niederlage der Weidener gegen die Selber Wölfe. Aber ein toller Abend war es trotzdem, das war das Resümee der Klientengruppe der Caritas-Beratungsstelle für seelische Gesundheit. Bezirkstagsvizepräsident Lothar Höher hatte ihnen in mittlerweile schöner Tradition zehn Freikarten für ein Heimspiel der „Blue Devils“ organisiert.

Im letzten Spiel der Vorrunde waren die Selber Wölfe zu Gast. Angesichts des an der Tabellenspitze stehenden Gegners war von Anfang an klar, dass dieses Spiel eine Herausforderung wird. Aber alle freuten sich alle auf ein paar Stunden der Abwechslung. Die Weidener hielten tapfer mit und hatten auch Chancen, leider kämpfen sie am Ende aber vergeblich gegen den offensiv effektiveren Gegner.

Das tat der Freude bei den Teilnehmern aber keinen Abbruch. Für sie stand ohnehin im Vordergrund, dabei zu sein, die Stimmung in der Hans-Schröpf-Arena live zu genießen und die packende und temporeiche Sportart hautnah mitzuerleben. Insofern war dieser Abend für sie wieder ein gelungener Beitrag zur Integration ins öffentliche Leben, einfach dabei sein, wo das Leben spielt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar