Licht und Schatten bei den Knaben

Knaben-Meldeklasse A:

EV Regensburg – 1. EV Weiden 2:8 (0:0, 2:4, 0:4)
1. EV Weiden – ERC Ingolstadt 2:5 (2:1, 0:3, 0:1)

Letztes Wochenende stand mal wieder ein Doppelspieltag für die Knaben der Young Blue Devils an. Am Samstag ging es zum EV Regensburg, der bisher ungeschlagen mit Augsburg an der Tabellenspitze lag.

EV Regensburg – 1. EV Weiden 2:8 (0:0, 2:4, 0:4)
Die Weidner versuchten von Beginn an die Regensburger zu stören und defensiv gut zu stehen. So konnte man verdient ein 0:0 mit in die erste Drittelpause nehmen. Gleich zu Beginn des zweiten Drittels gelang den Young Blue Devils in Überzahl das 1:0. Die Regensburger wiederum nutzten zwei Fehler in der Hintermannschaft der Weidner zur zwischenzeitlichen 2:1 Führung. Doch die Weidner gaben nicht auf und kamen durch zwei etwas glückliche Weitschüsse wieder zu einer 3:2 Führung. Nach dem 4:2 für Weiden, brachen die Regensburger förmlich ein und am Ende gab es einen nicht für möglich gehaltenen 8:2-Erfolg in Regensburg.

1. EV Weiden – ERC Ingolstadt 2:5 (2:1, 0:3, 0:1)
Dass es in dieser Gruppe keine leichten Gegner gibt, zeigte sich gleich einen Tag später gegen den ERC Ingolstadt. Zwar konnten die Young Blue Devils schnell mit 2:0 in Führung gehen, aber dann war es vorbei mit der Herrlichkeit. Das 1:2 vor der Drittelpause war nur der Anfang. Im Mitteldrittel ging nicht mehr viel zusammen und einige unnötige Fouls taten ihr Übriges. Ingolstadt gewann das Drittel mit 3:0 und lag nach 40 Minuten auf einmal mit 4:2 in Führung. Im Schlussabschnitt versuchten die Young Blue Devils noch einmal alles, aber außer einem weiteren Treffer für die Niederbayern tat sich nichts mehr. So musste man am Tag nach dem glorreichen Sieg in Regensburg eine verdiente Heimniederlage hinnehmen.

An Allerheiligen steht bereits das Rückspiel gegen den EV Landshut auf dem Programm.

Geschrieben von Andreas Voigt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar