Am Ende einer ereignisreichen Woche mussten die Blue Devils gestern auswärts gegen den SC Riesersee antreten. Beim Debut des neuen Weidener Trainers Kim Collins gelang den Blue Devils allerdings nicht etwas Zählbares mit in die Oberpfalz zu nehmen.

Dabei sah es im ersten Drittel gar nicht schlecht aus. Beide Teams lieferten sich einen Schlagabtausch auf Augenhöhe und hatten Chancen auf den Führungstreffer. Doch beide Torhüter hielten ihren Kasten sauber und somit ging es torlos in die erste Drittelpause.

Die Blue Devils kamen deutlich besser aus der Pause und schafften es in der 29. Spielminute in Führung zu gehen. Torschütze in Überzahl war Alec Zawatsky. Doch die Freude über den Treffer wehrte nur kurz. Bereits drei Minuten später kamen die Hausherren durch Ulrich Maurer zum Ausgleich. Kurze Zeit später gelang es dem SC Riesersee sogar in Führung zu gehen. Bastian Eckel konnte Luca Endres überwinden und das 2:1 erzielen. Trotz einiger Strafzeiten auf beiden Seiten, ging es mit diesen Spielstand in den letzten Spielabschnitt.

Kim Collins schien in der Kabine die richtigen Worte gefunden zu haben und so dauerte es gerade einmal 11 Sekunden bis die Blue Devils den erneuten Ausgleich erzielen konnten. Der Treffer zeigte Wirkung. Die Hausherren brauchten einige Zeit um wieder in die Partie zurück zu finden. In der 54. ging der SC Riesersee dann erneut in Führung. Innerhalb weniger Minuten, gelang es Bastian Eckl zwei Tore zu erzielen und somit den Spielstand auf 4:2 hochzuschrauben.

Der Anschlusstreffer von Edgars Homjakovs war allerdings nur noch Ergebniskosmetik. Trotz einer zwischenzeitlichen 6 gegen 4 Überzahlsituation, konnten die Weidener leider keinen Treffer mehr erzielen.

Die Blue Devils verlieren damit knapp in Garmisch-Partenkirchen und rangieren aktuell auf dem 10. Tabellenplatz. Am Valentinstag geht es dann erneut auswärts gegen die Passau Black Hawks, die nach einer langen Niederlagenserie ihr letzten Spiel in Memmingen mit 7:6 gewinnen konnten.

Das Spiel der Blue Devils kann wie immer auf SpradeTV mitverfolgt werden. Anpfiff ist um 17 Uhr.