Knaben und Jugend weiter auf Kurs – Schüler stark – Junioren unterliegen in Pfronten

Aktuelle Nachwuchsberichte vom Wochenende!

Knaben-Meldeklasse B1: TSV Erding – 1. EV Weiden 2:8 (0:5, 2:1, 0:2)

Knaben gewinnen Spitzenspiel in Erding klar mit 8:2

Als ungeschlagener Tabellenführer reisten die Knaben des 1. EV Weiden zum Tabellenzweiten nach Erding. Und daran sollte sich auch an diesem Wochenende nichts ändern.

Im Gegensatz zum 3:3 im Hinspiel wollten sich die Young Blue Devils nicht wieder zwei schnelle Tore einfangen, um dann einem Rückstand hinterher zu laufen. Entsprechend vorsichtig begannen sie und ließen die Gastgeber kommen. Ein Konter bei 4-5 Unterzahl brachte dann auch das 1:0 für Weiden. In dieser Weise ging es weiter. Erding versuchte das Spiel zu machen, scheiterte aber immer wieder an der Weidner Defensive. Im Gegenzug klingelte es regelmäßig im Erdinger Tor. Mit einem komfortablen 5:0-Vorsprung gingen die Young Blue Devils in die Pause.

Im zweiten Drittel konnten die Weidner noch das 6:0 erzielen, bevor durch einen Abwehr- und einen Wechselfehler, die Erdinger auf 6:2 verkürzen konnten. Im Anschluss verfielen die Young Blue Devils immer mehr in Einzelaktionen. Aber auch die Oberbayern hatten nichts zuzusetzen und beide Mannschaften egalisierten sich mehr oder weniger.

Nachdem der Trainer in der Drittelpause deutlich darauf hingewiesen hatte, dass er nicht nur Einzelaktionen sehen wolle, bemühten sich die Spieler wieder den Gegner mit spielerischen Mitteln zu besiegen. Der Lohn waren zwei weitere Tore im Schlussdrittel zum hoch verdienten 8:2 Sieg. Erding fehlten an diesem Tag einfach die Mittel um die Young Blue Devils wirklich in Gefahr zu bringen.

Mit vier Punkten Vorsprung führen die Weidener Knaben weiterhin die Tabelle an und haben die besten Chancen, sich dieses Jahr die Meisterschaft zu holen.

Es spielten:
Tor: Lena-Maria Völkl, Leon Götz
Verteidigung: Jonas Voigt, Simon Schwarz (1/0), Magnus Enk, Paul Lindmeier
Sturm: Lukas Zellner (3/0), Luca Kähne (0/1), Maximilian Karl (0/2), Florian Lehner (0/1), Tim Brunnhuber (4/0), Jason Horn (0/3), Marco Schönig, Lukas Maier (0/1), Hannah Heyder

Geschrieben von Andreas Voigt.

 

Schüler-Bayernliga: 1. EV Weiden – ERC Ingolstadt 11 : 4 (4:1, 3:2, 4:1)

Schüler gehören weiter zur Bayernliga-Spitze

Die Schülermannschaft des 1. EV Weiden konnte die Mannschaft aus Ingolstadt relativ deutlich besiegen und zeigte dabei über weite Strecken ein recht gutes Spiel, wenngleich auch Phasen dabei waren, in denen das Spiel etwas zerfahren war. Vor allem im Mitteldrittel ging man zeitweise recht nachlässig zur Sache und ließ den Gegner so mit zwei Toren auf 5:3 herankommen. Im Schlussdrittel wurde dann wieder besser kombiniert und mit vier Toren jeder Zweifel beseitigt. An den Toren und den Beihilfen waren erstaunlich viele verschiedene Spieler beteiligt, was durchaus auch für die verbesserte Leistungsbreite im Kader spricht und was gegenüber dem Saisonbeginn auch einen Fortschritt darstellt. Die Mannschaft belegt in der Bayernliga damit weiterhin den beachtlichen dritten Tabellenplatz.

Tore u. Assists: Götz (3/1), Schwarz Felix (3/1), Zierock (2/1), Köhler Lena (1/0), Völkl (1/0), Köstler (1/0), Rogenz (0/2), Siller (0/2), Rovensky (0/1)

Geschrieben von Thomas Siller.


Jugend-Landesliga: 1. EV Weiden – ERV Schweinfurt 7:0 (4:0, 0:0, 3:0)

EV-Jugend wahrt Chance auf Meisterschaft

Dank eines klaren 7:0-Heimerfolgs gegen den ERV Schweinfurt hat die Jugendmannschaft des 1. EV Weiden weiterhin gute Chancen auf die Meisterschaft in der Landesliga. Aktuell liegt das Team von Trainer Peter Hampl auf Rang zwei hinter dem ERC Ingolstadt.
Der Tabellenvorletzte Schweinfurt hatte in den vergangenen Wochen eindeutig aufsteigende Form gezeigt und konnte am vorherigen Wochenende völlig überraschend den Tabellenführer ERC Ingolstadt im eigenen Stadion besiegen. Die Weidener Jungs waren damit vorgewarnt und gingen konzentriert zu Werke.
Mit einem Doppelschlag in der siebten Spielminute brachten die Torschützen Kirill Groz und Philipp Dürr ihr Team schnell auf die Siegerstraße. Noch vor dem Ende des ersten Drittels legten die jungen Oberpfälzer zwei Treffer nach und sorgten damit früh für die Entscheidung gegen den Tabellenvorletzten. Im zweiten Abschnitt wurde versäumt, weitere Treffer nachzulegen, erst im letzten Drittel zeigten die Weidener wieder erfolgreiche Offensivaktionen und besiegelten damit den deutlichen 7:0- Heimsieg. Vor allem die Abwehr und der Torhüter verdienten sich ein Lob, da sie durch ihre konzentrierte Vorstellung keinen einzigen Gegentreffer zuließen.
Nach der anfänglich erwähnten Niederlage der Ingolstädter in Schweinfurt ist nun im Rennen um die Meisterschaft wieder alles offen und die Weidener Jugend kann es aus eigener Kraft wieder schaffen, die Meisterschaft zu erringen. Entscheidend dafür wird voraussichtlich das letzte Aufeinandertreffen mit Ingolstadt am 10. März im heimischen Stadion werden.
Am kommenden Wochenende geht es für die Jugend aber zunächst zum Tabellenvierten ESC Dorfen, ehe am Sonntag die SG Selb/Bayreuth zum Gastspiel in Weiden antritt.

Tore/Assists: Groz (4/0), Siller (0/4), Schopper (2/1), Salinger (0/3), Dürr (1/0), Huestes (0/1), Götz (0/1)

Geschrieben von Thomas Siller und Thomas Gajewski.


Junioren-Landesliga: EV Pfronten – 1. EV Weiden 8:4 (4:2, 1:0,3:2)

Junioren unterliegen die Pfronten

Nichts zu holen gab es für die Junioren des EVW beim Gastspiel in Pfronten. Konnte man die ersten Minuten des Spieles noch spielbestimmend gestalten, verlor man aber nach und nach an Boden. Bedingt durch zu viele Strafen konnten die Hausherren einen ungefährdeten Sieg feiern. Vielleicht hätte man mit den drei in der ersten Mannschaft eingesetzten Juniorenspielern das Match anders gestalten können. Jetzt wird es leider wird schwer den angestrebten zweiten Platz in der Landesliga zu erreichen.

Tore für Weiden: K. Groz (2), L. Hösl, F. Bäumler.

Assists: D. Schopper (2)

Strafen für Weiden 30 Minuten + 10 Minuten, Pfronten 29 Minuten + 20 Minuten.

Geschrieben von Wolfgang Schalamon.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar