Kleinstschüler U10

2014 - Landsberg (23)U 10 der Young Blue Devils bei größten internationalen Turnier Deutschlands in Landsberg am Lech

Ein Tross von 52 Spielern, Eltern und Geschwistern reiste am Freitag, 07.03.2014, nach Landsberg am Lech zum Turnier. Teilnehmer waren 16 Teams aus Südtirol (HC Meran), Österreich (Junge Welser Römer), der Schweiz (EHC Klothen-Flyers) und dem süddeutschen Raum.

Die Vorrunde am Samstag verlief nicht besonders erfolgreich. Im ersten Spiel gg. den späteren 2. des Turniers, der SG Esslingen-Stuttgart, zog man den Kürzeren und verlor mit 1:6 Toren.
Tore und Ass.: Lukas Preßl  1/0, Emily Shipos 0/1

Auch der zweite Gegner war zu stark. Der ECDC Memmingen (9. Pl.) siegte klar mit 6:0 gegen unser Team.

Im dritten Spiel gegen die Mannschaft vom DEL-Club Augsburger EV (5. Pl.) war man dann im Turnier richtig angekommen. In einem klasse Match hielt man lange mit. Dem körperlich und läuferisch überlegenen Nachwuchs des DEL-Clubs wurde bis kurz vor Schluss alles abverlangt. Erst nach dem Treffer zum 5.3 für Augsburg war die Luft raus und sie konnten das Spiel mit 8:3 durch Treffer in den Schlussminuten für sich entscheiden.
Tore und Ass.: Paul Vinzens 1/1, Alexander Schneider 1/0, Lukas Preßl 1/0

Somit waren um die Plätze 9 bis 16 die nächsten Gegner Regensburg, Moosburg und Meran. Noch am Samstag kam es zum Oberpfalz-Derby gg. Regensburg (13. Pl.). In der ausgeglichenen Partie gab es nach der 3:1 Führung  der Young Blue Devils ein 3:3 Unentschieden, was auch dem Spielverlauf wiedergab. Mit etwas Glück hätte es bereits hier zum ersten Sieg reichen können.
Tore und Ass.: Alexander Schneider 2/0, Pascal Gleixner 1/0, Nikolai Göhl 0/1

Im anschließenden Spiel gegen Moosburg (15. Pl.) konnte endlich der lange erwartete erste Sieg eingefahren werden. Es dauerte aber bis zur 14 Minute, bis man die Führung erzielen konnte. Am Ende stand ein verdienter 4:0 Sieg zu buche.
Tore und Ass.: Alexander Schneider 1/1, Lukas Preßl 1/0,  Nikolai Göhl 1/0, Paul Vinzens 1/0, Luca Kummer 0/2

Nach diesen 5 Spielen am ersten Tag ging es endlich in die verdiente Pause und zurück in die Unterkunft – dem Ferienhof Birkenau bei Dießen am Ammersee.

Am Sonntag Morgen stand das Spiel gegen den HC Meran (10. Pl.) auf dem Programm. Der Sieger durfte sich über Platz 1 der Zwischenrunde freuen. Zwei gleichwertige Mannschaften lieferten sich ein tolles Match. Die Weidener 1:0 Führung verwandelten die Meraner in eine 3:1 Führung. Die U 10 kämpfte sich wieder heran und konnte ausgleichen. Kurz vor Schluß das unglückliche 4:3 für Meran und die Zeit rechte nicht mehr für den Ausgleich. Eigentlich hätte diese Partie keinen Sieger verdient gehabt.
Tore und Ass.: Alexander Schneider 2/0, Pascal Gleixner 1/0

Durch die knappe Niederlage hatte man die Zwischenrunde als 2. abgeschlossen. Im Spiel um Platz 11 und 12 hieß der Gegner Spielgemeinschaft Schweinfurt-Haßfurt. Im ersten Spieldrittel setzte man die Überlegenheit auch in Tore um und führte verdient mit 6:2. Mitte des Spiel war man dann etwas nachlässig und plötzlich stand es nur noch 6:5. In den Schlussminuten wurden dann noch 2 berechtigte Penaltys verwandelt und das Spiel war mit 9:5 für Weiden entschieden.
Tore und Ass.: Alexander Schneider 5/0, Max Treml 2/1, Lukas Preßl 2/0, Luca Kummer 0/2, Paul Vinzens 0/2, Emily Shipos 0/1

Platz 11 war der verdiente Lohn unter den 16 Mannschaften in den hochkarätig besetzten Feld. Bei der Siegerehrung wurde nicht nur die Mannschaft sondern alle Spieler mit einem Pokal ausgezeichnet. Und!!! Man war bestes Team aus unseren Raum – Regensburg, Bayreuth, Schweinfurt-Haßfurt – alle hinter Weiden platziert.

Sieger des Turniers wurde das Schweizer Team des EHC Klothen Flyers vor der Spielgemeinschaft aus Esslingen-Stuttgart.

Fazit: Tolle Tage, tolle Unterkunft, tolles Turnier, viele Erfahrungen gesammelt, viel gelernt – und der Spaß stand im Vordergrund.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar