Kleinstschüler A mit Platz 2 in Erding

Am 08.02.2015 trat die U10A der Young Blue Devils zum zweiten Rückrundenturnier in Erding an. Wie schon vier Wochen zuvor in Bad Tölz traf man auf den Nachwuchs des EV Regensburg, den SC Reichersbeuern sowie die diesmal gastgebenden Young Gladiators aus Erding.

Im ersten Spiel kreuzte man die Schläger mit dem SC Reichersbeuern. Trotz optischer Überlegenheit und den besseren Torchancen während der ersten Wechsel musste man nach 7 Minuten den 0:1 Rückstand hinnehmen. Zwei Minuten später gelang den couragiert aufspielenden Young Blue Devils jedoch der Ausgleich. Durch zwei weitere Tore konnte man bis zur Spielmitte auf 3:1 davonziehen. In der Folgezeit konnte Reichersbeuern zwar noch auf 2:3 verkürzen, den Sieg gaben die jungen Weidener aber nicht mehr aus der Hand.

Motiviert durch den Auftaktsieg ging man ins zweite Spiel gegen den Regensburger Eishockeynachwuchs. Außer dem vielumjubelten Führungstreffer gelang hier aber nicht viel. Nach dem Regensburger Ausgleich zogen sie durch einen Doppelschlag in der 19. und 20. Minute auf 3:1 davon. Die folgenden Weidener Angriffsbemühungen scheiterten allesamt an der Regensburger Defensive. Zwei Sekunden vor dem Ende erzielte Regensburg noch einen weiteren Treffer zum 4:1 Endstand.

In der Pause wurden die Mädchen und Jungs dann von Coach Jan Penk auf das letzte Spiel eingeschworen. Er muss wohl die richtigen Worte gefunden haben, denn im letzten Spiel gegen den Gastgeber erzielte man bereits nach wenigen Sekunden die 1:0 Führung. Danach verflachte die Partie etwas und es dauerte bis zur 14. Minute, ehe man auf 2:0 erhöhen konnte. Hoch her ging es in der 15. Spielminuten, als man zuerst den 1:2 Anschlusstreffer hinnehmen musste, jedoch gelang im Gegenzug das 3:1, wodurch der alte 2-Tore-Abstand wieder hergestellt war. Nur eine Minute später gelang sogar noch das 4:1. Jetzt waren es allerdings die Young Gladiators, die ihrerseits mit dem Tor zum 2:4 das Spiel weiterhin offen hielten. Spannend wurde es nur in der letzten Spielminute noch einmal, als die Erdinger in Überzahl zum 3:4 Anschlusstreffer kamen. Die verbliebenen Weidener Spieler konnten den Vorsprung allerdings mit großem Kampf über die Zeit bringen. Somit konnte man erstmals in dieser Saison zwei Siege in einem Turnier bejubeln.

Die weiteren Ergebnisse:
Reichersbeuern – Regensburg 3:3, Regensburg – Erding 2:2, Erding – Reichersbeuern 1:5

In der Endabrechnung belegten die jungen Weidener Kufencracks somit den zweiten Platz hinter den punktgleichen Regensburgern.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar