Kleinschüler – Landesliga

Erneuter Erfolg der Kleinschüler gegen den VER Selb mit 11 : 3 (4:1, 2:1, 5:1)

Aufwärmen vor dem DerbyVerlief die Vorrunde der Kleinschüler nicht sonderlich erfolgreich, dafür die Rückrunde bisher umso besser. Mittlerweile ist man seit 6 Spielen ungeschlagen und schaut in der Tabelle nicht mehr nach unten, sondern Richtung Platz 2 oder 3.
Am Faschingssonntag musste man zum Derby in Selb antreten. Eigentlich nach den bisherigen Ergebnissen eine klare Sache, aber Selb hatte ja auch gegen Bayreuth überrascht, als sie dort die Punkte mitnahmen. Man war also vorgewarnt. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung gewann man schließlich auch in dieser Höhe verdient in der Netsch-Arena.
Im ersten Drittel war man bis auf die letzten 10 Sekunden Chef auf dem Spielfeld. Durch vier toll heraus gespielte Tore war man klar in Führung. 10 Sekunden vor Schluss gelang den Selbern der erste Treffer durch eine kleine Unachtsamkeit.
Bei Beginn des zweiten Drittels erzielten die kleinen Wölfen sogar der Anschlusstreffer zum 2 : 4. Der Bruch im Weidener Spiel veranlasste den Trainer Salinger zu einer Auszeit. Danach ging man wieder konzentrierter vor und der Vorsprung konnte bis Drittelende auf 6 : 2 ausgebaut werden.
Im letzten Drittel beherrschte man den Gegner wieder klar und 5 weitere Tore bei einem Gegentreffer führten zum klaren und verdienten 11 : 3 Erfolg.
Auffallend war aber die Ruppigkeit der Selber, die vor allem im zweiten und dritten Drittel einen Großteil ihrer 14 !!! Strafzeiten kassierten. Gegen Weiden wurden nur 5 Strafen ausgesprochen.
So ist es nun Ziel in den beiden letzten Spielen gegen Deggendorf, dem Tabellenführer, und Bayreuth zu punkten, um noch einen Spitzenplatz zu erreichen.

Tore/Ass.: Alexander Schneider 4/0, Jan-Erik Schmidt 3/0, Adrian Klein 3/0, Sebastian Dreßel 1/1, Max Treml 0/2, Lukas Preßl 0/2, Julian Maier 0/1, Fabian Grillmeier 0/1

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar