Veränderungen bei den Blue Devils Weiden: Ken Latta, bislang sportlicher Leiter und Headcoach in Personalunion, wird sich ab sofort auf seine Aufgaben als Sportchef konzentrieren. Diese Umstrukturierung basiert auf der Entscheidung im Geschäftsführer- und Gesellschafterkreis der Spielbetriebs-GmbH, die Positionen des Trainers und des sportlichen Leiters zukünftig zu trennen. Lattas Aufgaben als Headcoach übernimmt bis zum Ende der laufenden Saison Kim Collins.
Neben einem kurzfristigen, positiven Impuls für die aktuelle Spielzeit wollen die Verantwortlichen durch die Aufteilung beider Funktionen im Hinblick auf Professionalisierung und Strukturierung in der Spielbetriebs-GmbH auch langfristig die Weichen auf Erfolg stellen.
In seiner „neuen“ Funktion ist Latta für die ganzheitliche, sportliche Konzeption der Blue Devils und des 1. EV Weiden zuständig, beginnend beim Nachwuchs bis zur Profimannschaft. Latta wird in enger Abstimmung mit den Nachwuchstrainern stehen, um die Ausbildung junger Talente weiter zu optimieren und diese zu fördern. Eine weitere Aufgabe des sportlichen Leiters wird es sein, sich um das Scouting sowie Spielerverpflichtungen in Abstimmung mit dem Trainer und dem Geschäftsführer der Blue Devils Spielbetriebs-GmbH, Franz Vodermeier, zu kümmern.
Der Nachfolger für die Trainerposition bis zum Ende der laufenden Saison ist kein Unbekannter im deutschen Eishockey: Kim Collins wird das Kommando bei den Blue Devils übernehmen. Der 59-jährige Collins stand bereits in Deggendorf, Crimmitschau, beim SC Riessersee und den Schwenninger Wild Wings an der Bande. Aber auch international kann Kim Collins in seiner Vita einige Stationen vorweisen: bei mehreren Clubs in der Schweiz sowie in Österreich, Italien und Slowenien agierte er erfolgreich als Headcoach. In der Schweizer NLB konnte er mit dem EHC Biel-Bienne sowie dem EHC Visp insgesamt dreimal die Meisterschaft mit seinem Team holen.
Collins will nun für den Rest der Saison einen Aufwärtstrend bei den Blue Devils einleiten und erklärte beim Amtsantritt, dass er sich mit dem aktuellen Tabellenplatz nicht zufriedengebe: „Das Ziel muss nun sein, schnellstmöglich Abstand zu Platz 10 zu bekommen und noch einen Platz unter den ersten 6 zu erreichen.“
Der Deutsch-Kanadier Kim Collins wird am heutigen Donnerstag zum ersten Mal das Training bei den Blue Devils leiten und am Sonntag bei der Auswärtspartie beim SC Riessersee sein Debüt an der Bande geben. Wer ab der kommenden Saison bei den Blue Devils hinter der Bande stehen wird, soll zu einem späteren Zeitpunkt entschieden werden.
Bildquelle: Eispiraten Crimmitschau