Junioren besiegen den ESC Dorfen

Junioren-Landesliga, 11.01.2013
EV Weiden – ESC Dorfen 5:3 (1:1, 1:1, 3:1)

Die Junioren konnten die Gäste aus Dorfen mit 5:3 besiegen und damit ihren ersten Tabellenplatz in der Landesliga untermauern. Ein gutes Spiel war das aber beileibe nicht und dadurch auch ein hartes Stück Arbeit, gegen die überraschend starken Gäste. Die Weidener agierten über weite Strecken unkonzentriert und ohne System, so daß man am Ende mit den beiden Punkten zufrieden sein kann, aber auch nicht mehr. Bemerkenswert ist dabei auch noch, daß die Hausherren mit den beiden Spielern der 1. Mannschaft (Pronath u. Pertl) verstärkt antraten und so auch drei volle Reihen aufbieten konnten, was aber der Qualität des Spiels offensichtlich eher abträglich war.

Im ersten Drittel sah man sich sehr agilen Gästen gegenüber, die immer wieder gefährlich vor dem Tor der Weidener auftauchten und denen dann auch das 0:1 gelang, durch einen durchaus haltbaren Schuß ins Tordreieck aus spitzem Winkel. Lange dauerte es, bis die Hausherren etwas konzentrierter zu Werke gingen und ihrerseits Druck auf das Gästetor ausüben konnten, was dann in der 14. Spielminute zum 1:1 Ausgleich durch Marco Pronath führte.

Im zweiten Drittel änderte sich die schwache Spielweise der Hausherren nicht wesentlich und so mußte man abermals die Führung der Gäste zum 1:2 in Unterzahl hinnehmen, wieder durch einen haltbaren Schuß. Den Ausgleich erzielte dann in der 33. Minute abermals Marco Pronath.

Damit ging es wiederum mit einem Unentschieden in die Drittelpause.
Im Schlußdrittel waren dann 10 Minuten gespielt, ehe die Weidener zum ersten mal in diesem Spiel in Führung gehen konnten, Maxi Zierock war im Nachschuß erfolgreich, das Zuspiel kam – wie bei den vorhergehenden Toren – von Philipp Siller. Noch in der gleichen Minute erzielte Lukas Hösl dann die 4:2 Führung und sorgte damit für eine Vorentscheidung. Als dann in der 53. Minute durch Anton Pertl auch noch das 5:2 fiel, war das Spiel endlich entschieden. Der Gegentreffer zum 5:3 fiel dann wiederum bei Überzahl für Dorfen, Weiden dezimierte sich in der Schlußphase mit einigen unnötigen Strafen, wodurch nochmal Spannung ins Spiel kam. Negativ bemerkenswert ist dabei eine 5+Spieldauer plus 5+Spieldauer für Niklas Stolz, wodurch er seiner Mannschaft sicherlich keinen Gefallen tat, weil in den nächsten Wochen schwere Spiele für die Junioren anstehen und der Kader ja ohnehin recht dünn besetzt ist. Eine unverständliche Aktion in einem bis dahin fairen und zu diesem Zeitpunkt bereits entschiedenem Spiel.

Tore u. Assists: Marco Pronath (2/1), Anton Pertl (1/1), Maxi Zierock (1/0), Lukas Hösl (1/0),
Philipp Siller (0/4), Kirill Groz (0/1)

Geschrieben von Thomas Siller

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar