Jugend weiter auf Erfolgskurs – Auch 1b und Junioren siegreich

Hier finden Sie aktuelle Berichte aus dem Eishockeynachwuchs des 1. EV Weiden.

Bericht 1b

1. EV Weiden 1b – SG Höchstadt/Pegnitz 11:8 (4:1, 3:3, 4:4)

Ein Torfeuerwerk gab es beim letzten Spiel im abgelaufenen Jahr. Sage und schreibe 19 Tore wurden erzielt. Die Begegnung war beiderseits von Einzelaktionen und individuellen Fehlern einzelner Spieler geprägt. Konnten die Weidener den ersten Abschnitt noch für sich entscheiden, gab es in den anderen beiden Dritteln nur ausgeglichene Ergebnisse. Letztendlich aber doch ein gelungener Jahresabschluss des neugeründeten 1b-Teams.

Tore für Weiden: S. Härtl (3 Tore), D. Feiler, A. Möstel (je 2), V. Tritjak, M. Gmeiner, Ch. Voit, F. Bäumler

Assists: P. Beer (3). D. Feiler, A. Möstel, F. Gruber (je 2), D. Bodensteiner, J. Näger.

Strafen: Weiden 24 Minuten plus 10 Minuten, Höchstadt/Pegnitz 14 Minuten.

Bericht Junioren

1. EV Weiden – EV Pfronten 12:2 (6:0, 0:1, 6:1)

Nichts zu gewinnen gab es für die Junioren der Pfronten Falcons bei ihrem Gastspiel in Weiden. Schon im ersten Drittel stellten die Junioren des EVW die Weichen auf Sieg und schickten die Gäste mit 6:0 in die Kabine. Nach verschlafenem Mittelabschnitt machten die Junioren im Schlussdrittel den Sack zu. In keiner Weise war der Heimsieg gefährdet.

Tore für Weiden: M. Pronath (4 Tore), D. Schopper, M. Traub, F. Köbele (je2), K. Groz, A. Hampl.

Assits: F. Köbele (4), K. Groz (3), M. Pronath, F. Bäumler, D. Walter, D. Schopper, K. Huestes.

Strafen: Weiden 7 Minuten plus 20 Minuten, Pfronten 6 Minuten.

Berichte von Wolfgang Schalamon.

Bericht Jugend

1. EV Weiden – EC Dorfen 6:3

Die Jugend des 1. EV Weiden weiterhin auf Erfolgskurs

Am vergangenen Freitag gastierte mit dem EC Dorfen der “Angstgegner” im Weidener Eisstadion und dieses Mal gelang endlich ein überzeugender 6:3 Sieg. Bei den beiden vorangegangenen Partien war man zwar auch immer die deutlich bessere Mannschaft mit wesentlich mehr Spielanteilen und Chancen gewesen, aber trotzdem musste man immer bis zur letzten Sekunde zittern und beim allerersten Saisonspiel entführten die Oberbayern sogar einen Punkt aus Weiden.
Obwohl das Spiel ungünstig begann, gleich im ersten Wechsel bekam man eine Strafzeit und das Überzahlspiel konnten die Gäste auch schnell zu 0:1 Führung nutzen, ließ sich die Jugend nicht aus dem Rhythmus bringen und spielte ihr Spiel und kam zu mehreren Torchancen, wovon auch zwei im ersten Drittel noch genutzt werden konnten.
Das zweite Drittel war dann eine klare Sache für die Spieler um Kapitän Dominik Schopper und so stand es nach 40 Minuten 5:1. Im letzten Drittel kontrollierte man weitestgehend das Spiel und schonte die Kräfte sodass am Ende ein völlig verdienter 6:3 Sieg eingefahren wurde.
Das Spiel beider Mannschaften war für Jungendlandesliga auf einem sehr schnellen und körperlich hohen Niveau, wobei die Weidener zum wiederholten Male sehr wenige Strafzeiten kassierten.
Dieser Sieg ist bereits der elfte Erfolg in Folge und am nächsten Wochenende soll in Ingolstadt beim Tabellenführer die Serie ausgebaut werden.

Tore und Assist für Weiden: Groz Kirill 2/2, Siller Philipp 1/1, Tritjak, Alexander 0/2, Zierock Maximilian 1/0, Huestes Kevin 1/0, Salinger Lukas 0/1, Schopper Dominik 0/1, Dürr Philipp 0/1.

Bericht von Alfred Zierock.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar