Zwei Siege für EV-Jugend

Jugend-Bayernliga:

1. EV Weiden U18 vs. EHC 80 Nürnberg 3:1 (2:0,1:0,0:1)
1. EV Weiden U18 vs. ERC Ingolstadt 9:1 (3:0,4:1,2:0)

Gegen den Tabellenletzten taten sich die Weidener im gesamten Spiel sehr schwer. Nürnberg stand sehr massiert in der Defensive, spielte aber auch selten ernsthaft nach vorne. So entschied Weiden trotz großer Feldüberlegenheit das erste Drittel nur mit 2:0 für sich. Im zweiten Drittel gelang den Hausherren nur ein Tor in Überzahlt, zum 3:0 Pausenstand. Im Schlußdrittel brachten die Gäste viel Ruppigkeit ins Spiel, vermutlich aus Frust, aber wenn man nie so richtig nach vorne spielt, muß man sich auch nicht wundern, wenn man kaum Tore erzielt. Kurz vor Spielende gelang ihnen dann doch noch der Ehrentreffer, nachdem Weiden zum Spielende hin schon sehr unkonzentriert agierte. Ein schönes Spiel war das nicht, aber wieder zwei Punkte für die EVW-Jugend, die weiterhin als Aufsteiger im oberen Tabellendrittel stehen.

Tore: Radek Rovensky 1, Marvin Pfingsten 1, Philipp Siller 1

Geschrieben von Thomas Siller.

Am Sonntagabend gastierte die Jugendmannschaft des ERC Ingolstadt auf der Weidener Eisfläche. Die Audistädter sind alte Bekannte des Vorjahres als man in insgesamt vier Begegnungen auf den jeweiligen Eisflächen die Schläger wetzte und letztendlich mit beiden Mannschaften den Aufstieg in die Bayernliga schaffte.

Ein Blick auf die Bayernligatabelle lässt erkennen, dass die Mannschaften völlig verschieden in die Bayernligasaison gestartet sind. Findest sich der ERCI eher am Ende der Tabelle, so ist den Weidner Jungs ein sehr überraschender Saisonstart, mit dem derzeitigen 3. Tabellenplatz, gelungen. Aber gerade gegen Gegner aus dem hinteren Tabellenbereich ist oft größte Vorsicht geboten, da diese allzu oft unterschätzt werden.

Aber nicht so am Sonntagabend. Die Teufel gingen ganz konzentriert zu Werke und ließen mit ihrer Spielweise dem Gegner nicht viel Raum. Dem ständigen Pressing der Heimmannschaft hatten die Ingolstädter nicht viel entgegenzusetzen. Nach 2 Minuten klingelte es zu ersten Mal im Tor des Gegners. Bis zur 1. Drittelpause dann noch 2 Mal, so dass man mit einer 3:0 Führung den Pausentee genießen konnte.

Das zweite Drittel drehten die Devils noch einmal auf und konnten in diesem Drittel in schöner Regelmäßigkeit 4 weitere Treffer auf der Habenseite verbuchen. Man hatte das Spiel eigentlich in der Hand und alles sollte seinen Gang gehen, wenn nicht die Unparteiischen für manchen Zuschauer in der einen oder anderen Situation, mit so manchem Pfiff für Unverständnis gesorgt hätten. Na gut, die Schiris sind oft auch nicht zu beneiden, weil sie eben innerhalb von Sekundenbruchteilen eine Entscheidung treffen müssen. Spielentscheidend waren die Regelauslegungen der Schiris jedenfalls nicht. So konnten die Gegner in diesem Drittel auch einen Penalty für sich verwerten und den einzigen Treffer dieses Abends erzielen.

Das letzte Drittel ließen die Weidner Jungs dann etwas gelassener angehen, nachdem es zum Anfang des Abschnittes bereits 7:1 für die Hausherren geheißen hatte. Sie erzielten noch zwei weitere Tore und konnten mit dem 9:1-Sieg, zwei weitere Punkte auf ihrer Habenseite verbuchen.

Die Jungs haben nun auf ihrem Bayernligakonto 16:8 Punkte und belegen einen hervorragenden 3. Platz.

Tore/Ass: Siller 3/1, Zellner 2/1, Rovensky 1/1, Schwarz F. 1/1, Zierock M. 0/2, Dürr 1/0, Salinger 1/0, Köhler 0/1, Smazal 0/1, Rogenz 0/1

Strafen: Weiden 8 + 5+ Spieldauer, Ingolstadt: 16 + 10 + 10

Geschrieben von Klaus Schwarz.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar