Jugend im Heimspiel gegen Tölz erfolgreich!

Jugend-Bayernliga:

1. EV Weiden – EC Bad Tölz 4:1 (1:0; 0:0, 3:1)

Die Jugendmannschaft konnte nur mit 10 Feldspielern gegen Bad Tölz antreten, aber trotzdem entwickelte sich ein relativ schnelles Bayernligaspiel, in dem sich beide Mannschaften jeweils im Drittel des Gegners sehr schwer taten. Die Defensive beider Teams stand recht gut und so sah man im ersten Drittel sehr wenig Torchancen. Bezeichnend dafür ist die Tatsache, daß das 1:0 für Weiden mit einem Distanzschuß, noch vor der blauen Linie abgezogen, durch Philipp Siller fallen mußte. Obwohl die Weidener mehr Scheibenbesitz hatten, sprang nicht mehr als dieses eine Tor heraus.
Im zweiten Drittel wurden dann die Gäste stärker und stellten die Abwehr der Hausherren einige Male vor Probleme, ein Tor wollte ihnen aber auch nicht glücken. Den Rest des Drittels neutralisierten sich die beiden Teams.
Im letzten Drittel verstärkten die Weidener dann wieder den Druck auf das Tor der Gäste und wurden bereits in der 42. Minute mit dem 2:0 belohnt, durch einen schönen Schuß von Robert Götz ins Tordreieck. Die Tölzer konnten dann in Überzahl mit einem Schuß von der blauen Linie auf 2:1 verkürzen, ehe wiederum Philipp Siller mit einem Distanzschuß das 3:1 glückte. Nun war der Widerstand der Tölzer gebrochen und kurz vor Spielende gelang Philipp Dürr – wiederum aus der Distanz – mit Schlagschuß ins Tordreieck ein schöner Treffer.

So endete ein Spiel, das keinen spielerischen Glanz hatte und das die Weidener nur mit viel Kampf für sich entscheiden konnten. Der Gegner stand in der Defensive das ganze Spiel über sehr massiert und diszipliniert, es war dann schon ein hartes Stück Arbeit, das Eis letztendlich doch als Sieger verlassen zu können. Aber, auch solche Spiele muß man erst mal gewinnen, in dieser Liga gibt es keine leichten Gegner. In der Jugend-Bayernliga belegt die Mannschaft nun weiterhin den 3. Tabellenplatz und das ist nach dem Aufstieg schon bemerkenswert.

Tore: Siller Philipp 2, Dürr Philipp 1, Götz Robert 1

Geschrieben von Thomas Siller.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar