Für Blue Devils wird es ernst

EhrenrundePlay-downs gegen Deggendorf Fire: Trainer Hampl glaubt fest an den Klassenerhalt

Weiden. (gb) Lediglich 14 Siege in 44 Spielen, mit 41 Punkten nur Elfter der Oberliga Süd, Trainerwechsel, Veränderungen im Spielerkader: Die Blue Devils haben nach einer “Horror-Vorrunde” das ausgegebene Ziel Play-off-Qualifikation klar verfehlt. Alles Bisherige abhaken und die Saison in den Play-downs zu einem versöhnlichen Ende bringen, lautet nun die Devise.

Dabei sind Trainer, Spieler und Vereinsführung überzeugt, dass in der Best-of-five-Serie gegen den Tabellenzehnten Deggendorf Fire der Klassenerhalt geschafft wird, auch wenn die Niederbayern im möglicherweise entscheidenden fünften Match Heimvorteil haben. Sehr optimistisch ist Trainer Peter Hampl, der Anfang Januar Victor Proskuryakov abgelöst hatte: “Wir sind die stärkere Mannschaft und ich bin voll überzeugt, dass wir das schaffen.”

Hampl weiß aber auch, dass konstant gute Leistungen über mehrere Spiele nötig sein werden. Gerade das war aber im bisherigen Saisonverlauf nicht der Fall. “Das ist mir ein Rätsel”, meinte der Trainer nach den jüngsten Auftritten in Freiburg (3:2) und zu Hause gegen Klostersee (0:6) nicht zum ersten Mal.

Für die Weidener Spieler ist der Ausgang der Serie klar. “Wir wissen, wie wir gegen Deggendorf spielen müssen. Der Trainer wird uns richtig einstellen und dann gewinnen drei Spiele”, erklärte Felix Köbele, der ebenso wie Florian Zellner vom Klassenerhalt überzeugt ist: “Die Serie endet 3:0 für Weiden”, sprüht der Kapitän vor Optimismus. Aus wirtschaftlicher Sicht wäre der EV Regensburg als Gegner wohl lukrativer gewesen, doch Vorsitzender Thomas Siller kann mit Deggendorf gut leben. “Gegen Deggendorf war die Bilanz ausgeglichen, gegen Regensburg haben wir alle Spiele verloren.” Gegen Fire gewannen die Blue Devils beide Heimspiele (7:2, 6:3), in Niederbayern zogen sie allerdings zwei Mal den Kürzeren (4:7, 3:6).

Start der Play-down-Serie ist am Freitag, 28. Februar, um 20 Uhr in Deggendorf. Das zweite Match steigt am Sonntag, 2. März, um 18.30 Uhr in Weiden, das dritte am Dienstag, 4. März, Beginn 20 Uhr, wieder in Deggendorf. Weitere Termine, falls nötig: Freitag, 7. März, 20 Uhr, in Weiden und Sonntag, 9. März, 18.30 Uhr, in Deggendorf. Im zweiten Abstiegsduell stehen sich der EV Regensburg und der ERV Schweinfurt gegenüber. Die Sieger sind für die Oberliga Süd 2014/15 qualifiziert, die Verlierer spielen in einer weiteren Best-of-five-Serie einen direkten Absteiger in die Bayernliga aus.

Quelle: Rudi Gebert, Der neue Tag.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar