Zu Beginn des neuen Jahres gibt es einen weiteren Neuzugang bei den Blue Devils zu vermelden. Vom Herner EV aus der Oberliga Nord kommt Dennis Thielsch in die Oberpfalz.

Nach seinen ersten Profistationen in Berlin und Leipzig schloss sich der 34-jährige Stürmer von 2007 bis 2012 den Selber Wölfen an. Darauf folgten vier Jahre bei den Bayreuth Tigers. Zur Saison 2016/2017 zog es den Linksschützen in die Oberliga Nord nach Essen. Auch die darauffolgende Spielzeit ging er für die Moskitos aufs Eis. In diesem Jahr war Thielsch in der Hauptrunde mit 62 Punkten aus 42 Spielen punktbester deutscher Spieler. 2018 schloss sich Thielsch dem Herner EV an, wo er in der abgelaufenen Spielzeit auch Teamkollege von Dennis Palka war. Auch dort zählte er zu den punktbesten Spielern. In der laufenden Saison absolvierte Thielsch elf Partien für Herne, in denen er 13 Punkte erzielte. In insgesamt 445 Oberliga-Partien stehen für Dennis Thielsch 470 Punkte zu Buche.

„Ausschlaggebend für mich war, dass sich die Blue Devils sehr um mich bemüht haben. Ich habe viel mit Trainer Ken Latta und auch mit Dennis Palka gesprochen. Diese Gespräche haben mich dann vollkommen überzeugt“, kommentierte Weidens Neuzugang seine Entscheidung für die Blue Devils. „Ich werde jedes Spiel mein Bestes geben, dass wir am Ende auch gewinnen“, so Thielsch weiter.

Für Trainer Ken Latta ergeben sich durch die Verpflichtung weitere Möglichkeiten im Sturm: „Dennis bringt viel Erfahrung mit nach Weiden und hat in den letzten Jahren immer konstant gepunktet. Mit seinem Offensiv-Touch wird er uns sicher weiterhelfen“, beschreibt Latta den neuen Offensivspieler der Blue Devils.

Dennis Thielsch wird bei den Blue Devils das Trikot mit der Nummer 91 tragen. Da die Pass-Modalitäten noch nicht abgeschlossen sind, ist allerdings ein Einsatz am Sonntag im Derby gegen die Selber Wölfe noch nicht möglich.
Bildquelle: Max Schneider