Nach dem Auftaktwochenende bleibt den Blue Devils zu Saisonbeginn kein Moment zum Durchatmen. Bereits am Dienstagabend gastieren die Blue Devils bei den Eisbären aus Regensburg zum Oberpfalz-Duell. Aus den ersten beiden Partien gegen Rosenheim und Deggendorf konnten die Devils drei Punkte mitnehmen. Die Eisbären starteten mit einer weißen Weste und holten am ersten Wochenende sechs Punkte.

Lange Zeit hielten die Weidener am Freitag die Partie gegen die Starbulls Rosenheim offen. Mit einem 1:1-Zwischenstand ging es für beide Mannschaften in den Schlussabschnitt. Dort behielten die Gäste aus Oberbayern die Oberhand und entführten die Punkte aus der Hans-Schröpf-Arena.
Am Sonntag schien bei den am Freitag spielfreien und somit ausgeruhten Deggendorfern ein ähnlicher Spielverlauf wie am Freitag durchaus möglich, doch die Defensive der Blue Devils hielt Stand und nach dem Führungstreffer von Dennis Palka aus dem Mittelabschnitt machte Edgars Homjakovs mit einem „empty net“-Treffer kurz vor Ende der Partie alles klar.

Nun heißt es für die Devils schnell regenerieren und die Müdigkeit aus den Knochen bekommen. Denn am Dienstagabend wartet mit den Eisbären Regensburg der nächste harte Gegner auf die Devils. Mit zwei Siegen sind die Donaustädter in die Saison gestartet. Am Freitag entführten die Eisbären mit einem knappen 3:2-Auswärtserfolg die Punkte aus Selb, am Sonntag schlug man zu Hause in der Donau-Arena die Memmingen Indians mit 5:3.
Personell ändert sich bei den Blue Devils zum Auftaktwochenende nichts. Martin Heinisch muss ein letztes Mal gesperrt zusehen. In der Verteidigung müssen die Blue Devils weiter auf Schusser, Noe, Hadamczik und Müller verzichten.

Die Partie aus Regensburg wird am Dienstag ab 20 Uhr via spradeTV live übertragen.