Das Ziel heißt Oberliga

Blue Devils: Enttäuschung über verpassten Meistertitel schnell verflogen

Weiden. (gb) Als die erste Enttäuschung über den verpassten Titel verflogen war, wurde den Verantwortlichen und Spielern des 1. EV Weiden schnell klar, was sie erreicht haben. Mit der Vizemeisterschaft in der Bayernliga und der sportlichen Qualifikation für die Oberliga hatte kaum jemand gerechnet.

“Ich habe die ganze Saison im Blickpunkt und nicht nur die Finalspiele”, hakte Vorsitzender Thomas Siller die beiden Niederlagen (1:3 und 2:3 n. P.) gegen den ERV Schweinfurt schnell ab. “Ich freue mich über eine erfolgreiche Saison, wir haben mehr erreicht als wir wollten.” Trainer Josef Hefner sagte, er sei wegen der verpassten Meisterschaft nicht traurig: “Ich bin dennoch stolz auf meine Mannschaft.”

Auch die Spieler können mit Stolz auf ihre Leistungen zurückblicken, wenngleich sie zugeben, dass am Freitagabend nach dem verlorenen Penaltyschießen der Stachel der Enttäuschung schon tief gesessen sei. “Wenn man so nah dran ist, ist man im ersten Moment natürlich enttäuscht”, so der einhellige Tenor, wobei inzwischen die Freude überwiegt.

“Wir sind verdient Vizemeister geworden”, sagte Topskorer Marcel Waldowsky, der wie sein Sturmpartner David Musial und Trainer Josef Hefner seinen Vertrag bei den Blue Devils verlängert hat. “Die Meisterschaft wäre das Sahnehäubchen gewesen, doch auch so können wir stolz sein”, erklärte Florian Bartels, und Kapitän Florian Zellner meinte: “Das war eine super Mannschaftsleistung in dieser Saison.” Auch Goalie Oliver Engmann, der in der entscheidenden Phase zu toller Form aufgelaufen war, ist “mit dem Abstand von ein paar Tagen stolz auf das Erreichte”.

Während die Spieler jetzt die verdiente Sommerpause genießen können, wartet auf die Vereinsführung harte Arbeit, um den Aufstieg in die Oberliga zu realisieren. “Wir arbeiten intensiv daran und wollen das bewerkstelligen”, erklärte Thomas Siller am Montag. Das Risiko dürfe allerdings nicht zu groß sein”, gibt sich der Vereinsboss noch vorsichtig.

Die Spieler sprechen sich überwiegend für den Aufstieg aus. “Die große Mehrheit will eine Liga höher spielen, auch ich. Als Spieler sucht man immer eine neue Herausforderung”, beschreibt Florian Zellner die Stimmung in der Mannschaft. Für den Kapitän wäre die Oberliga mit den Derbys gegen Regensburg und Selb sehr interessant.

“Für junge Spieler bietet die Oberliga eine bessere Perspektive”, sagte Oliver Engmann, für den aber feststeht, dass es kein “finanzielles Harakiri” geben dürfe. “Ich würde gerne mit Weiden in der Oberliga spielen”, will es der 36-jährige David Musial, 2003 deutscher Meister mit den Krefeld Pinguinen, noch einmal wissen. Für Marcel Waldowsky ist es eine Riesenchance für den Verein, denn “im nächsten Jahr wird es schwer, weil es wieder nur einen Aufsteiger gibt”.

Quelle: Rudi Gebert, Der neue Tag.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar