Daniel Willaschek bleibt in Weiden – Neuer Vertrag bis 2016

Willaschek Domke gegen KlosterseeErfahrener Verteidiger verlängert Vertrag frühzeitig um zwei Jahre – Siller: „Sportlich und charakterlich ein Vorbild“

Weiden. Die Blue Devils Weiden stellen frühzeitig die Weichen: Die Oberpfälzer haben den Vertrag mit dem erfahrenen Verteidiger Daniel Willaschek um zwei weitere Spielzeiten bis 2016 verlängert. Der 33-jährige Deutsch-Tscheche war erst im November 2013 von den Kassel Huskies nach Weiden gewechselt und hat sich schnell als Leistungsträger in der Devils-Defensive etabliert.

„Daniel Willaschek ist sportlich wie charakterlich ein absolutes Vorbild“, lobt Thomas Siller, 1. Vorsitzender des 1. EV Weiden, den Abwehrspieler: „Eine absolute Säule unserer Verteidigung.“ Sportlich sei Willaschek über jeden Zweifel erhaben, so Siller. „Wir planen mit ihm als Eckpfeiler unserer Defensive auch in den kommenden Saisons.“

Der im tschechischen Opava geborene Willaschek hat seine Qualitäten als Defensivverteidiger mit einem guten Aufbaupass nicht nur in Weiden unter Beweis gestellt. In seiner Laufbahn absolvierte er unter anderem 14 Spiele in der tschechischen Extraliga, 11 DEL-Spiele für Freiburg und 399 Spiele in der 2. Bundesliga für Freiburg, Essen, Crimmitschau und Bremerhaven. Die vergangene sowie zu Beginn der aktuellen Saison stand Willaschek bei den Kassel Huskies in der Oberliga West unter Vertrag. Für die Blue Devils absolvierte der Verteidiger bisher 25 Oberliga-Spiele und erzielte dabei ein Tor und sieben Torvorlagen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar