Das erste Vorbereitungsspiel der Blue Devils Weiden am Samstag gegen die MOSTEČTÍ LVI ging vor knapp 500 Zuschauern bei sommerlichen Außentemperaturen mit 2:5 verloren.

Dabei hatten die Weidener einen guten Start und gingen mit dem ersten Schuss in der 2. Minute durch Marco Habermann in Führung. So schnell wie das 1:0 fiel, so schnell trafen danach die Tschechen ins Tor von Daniel Filimonow. Dieser bekam in der 3. Minute den ersten Schuss auf seinen Kasten und der schlug gleich ein. So ging es danach auch weiter. Durch Tore in der 6., 14. und 15. Minute machte Pavel Smolka einen Hattrick und stellte  auf 4:1 für die Gäste.

Im 2. Drittel versuchten die Blue Devils wieder besser ins Spiel zu kommen. In der 28. Minute traf dann Martin Heinisch auf Zuspiel von Philipp Siller zum 2:4. Dies war auch der Stand am Ende des zweiten Drittels.

Im letzten Drittel merkte man den Blue Devils dann die strapaziösen Trainingseinheiten der letzten Tage an. So durfte sich der neue Torhüter Jonas Neffin, der in der 30. Minute Filimonow ersetzte, ein paar Mal auszeichnen. Aber kurz vor der Schlusssirene traf dann noch einmal Pavel Smolka mit seinem vierten Tor zum Endstand von 2:5.