Blue Devils nehmen Verteidiger Marius Pöpel unter Vertrag

Suche nach Verstärkung für Defensive erfolgreich – Hauptsponsor Vita FinanzService Tobias Schieder macht Transfer möglich

Weiden. Die Blue Devils Weiden sind auf der Suche nach Verstärkung für die dünn besetzte Abwehr fündig geworden. Vom West-Oberligisten EV Duisburg wechselt Verteidiger Marius Pöpel mit sofortiger Wirkung in die Oberpfalz. Der 1. Vorsitzende des 1. EV Weiden, Thomas Siller, zeigte sich zufrieden darüber, „dass trotz eines leergefegten Verteidiger-Marktes dieser Transfer möglich geworden ist“. Sillers Dank galt den Duisburger Verantwortlichen, die dem Weidener Neuzugang keine Steine in den Weg gelegt hätten, sowie Hauptsponsor Vita FinanzService Tobias Schieder.

„Marius wird am Mittwoch in Weiden eintreffen und sofort mit der Mannschaft trainieren“, berichtet Thomas Siller. Nach Möglichkeit soll der 24-Jährige schon beim Spiel gegen den Deggendorfer SC sein Debüt im Weidener Trikot geben. Die Verantwortlichen hoffen, dass man bis zum Heimspiel am Freitag die Spielberechtigung vom Verband bekommt.

Für Weidens Trainer Fred Carroll ist der Nauheimer Marius Pöpel kein Unbekannter. Von 2009 bis 2013 war der Verteidiger in Diensten seines Heimatvereins EC Bad Nauheim aktiv, wo Carroll bis 2012 das Oberliga-Team coachte. In der Saison 2012/2013 war Pöpel – übrigens zusammen mit Devils-Stürmer Konstantin Firsanov – Teil der Nauheimer Oberliga-Meistermannschaft.

In der Saison 2013/2014 stand Pöpel dann in der Oberliga West bei den Hammer Eisbären unter Vertrag, wo er mit 37 Punkten (fünf Tore, 32 Vorlagen) in 43 Spielen der punktbeste Verteidiger seines Teams war. Zur neuen Saison wechselte Pöpel zum EV Duisburg, von wo es ihn nun nach Weiden verschlägt. Insgesamt hat Marius Pöpel bislang 202 Oberligaspiele absolviert und dabei 88 Scorerpunkte erzielt. Pöpel gilt als solider Verteidiger, läuferisch stark, der durchaus auch offensiv seine Stärken hat, was seine zahlreichen Torvorlagen belegen.

Thomas Siller: „Unser Etat ist eigentlich ausgereizt, möglich wurde diese Verpflichtung nur durch die Unterstützung von unserem Hauptsponsor Vita FinanzService Tobias Schieder. Hierfür gilt Tobias Schieder unser herzlicher Dank!“

Bei den Blue Devils wird Pöpel die Rückennummer 23 tragen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar