Die Weidener verkürzen den Rückstand auf Rang acht auf drei Zähler, verpassen aber die Chance, noch mehr Boden gutzumachen. In Lindau gelingt Rubes drei Sekunden vor Schluss der Ausgleich, in der Verlängerung jubeln aber die Gastgeber.

Die Reise an den Bodensee war für die Blue Devils (9. Platz/52 Punkte) nur teilweise von Erfolg gekrönt. Durch die 3:4 (1:2, 0:0, 2:1, 0:1)-Niederlage nach Verlängerung beim EV Lindau (10./52) holten die Weidener am Freitagabend einen wichtigen Punkt. Sie verpassten aber die Gelegenheit, mit einem durchaus möglichen Dreier noch näher an den Tabellenachten Selber Wölfe (8./55) heranzurücken. Die Oberfranken unterlagen zu Hause dem SC Riessersee mit 1:4.

“Kein Vorwurf an die Mannschaft, die kämpferisch alles gegeben hat”, sagte Co-Trainer Florian Zellner nach dem Match. “Wir sind glücklich, dass wir zumindest einen wichtigen Punkt mitnehmen.” Zellner bedauerte, dass bei zwei, drei Pfostenschüssen das Glück nicht zur Seite stand.

Den kompletten Spielbericht gibts bei onetz.de…