Blue Devils: Daniel Huber verlängert Vertrag um zwei Jahre

Weidener vertrauen bis 2015 auf Dienste des sympathischen Schlussmanns – Siller: „Ein tadelloser Profi“

Weiden. Der 1. EV Weiden hat den Vertrag mit Goalie Daniel Huber um zwei weitere Jahre verlängert. Das wurde unter großem Jubel der Fans und lauten „Daniel Huber“-Sprechchören vor der vierten Play-Off-Partie gegen den EC Peiting in der „Hans-Schröpf-Arena“ bekannt gegeben.

Der sympathische Niederbayer, der erst vor der Saison vom SC Riessersee nach Weiden gewechselt war, ist in der nördlichen Oberpfalz längst heimisch geworden. „Die Jungs haben es mir von Anfang an leicht gemacht, mich einzuleben und in die Mannschaft zu integrieren“, richtet Daniel Huber Komplimente an seine Mannschaftskollegen. Für die jetzige Verlängerung des Vertrags bis 2015 seien für den Publikumsliebling vor allem „die solide Vereinsführung, der Zusammenhalt der Mannschaft und die Unterstützung der Fans“ ausschlaggebend gewesen. Schon seit einigen Wochen seien die Gespräche gelaufen, berichtet Huber, der sich trotz einiger Avancen anderer Vereine für den Verbleib in Weiden entschied.

„Ein angenehmer Zeitgenosse und tadelloser Profi“, beschreibt Thomas Siller den 27-Jährigen. Deswegen sei man „stolz, dass man mit Daniel Huber einig werden und einen Zwei-Jahresvertrag unterzeichnen konnte“. Für den Vorsitzenden des 1. EV Weiden war Huber „in dieser Saison genau der Rückhalt, den die Mannschaft gebraucht hat – vor allem in den engen Partien“. Huber habe sportlich erstklassige Leistungen geboten und sei darüber hinaus eine sehr positive Persönlichkeit: „Die Zusammenarbeit mit Daniel Huber war auch neben dem Eis eine gute Erfahrung. Kurzum, es macht Spaß mit ihm zu arbeiten.“

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar