Spielte bereits in der Saison 2013/2014 im Weidener Trikot: Barry Noe kehrt vom EV Regensburg zu den Blue Devils zurück. Bild: Tobias Neubert Photography.

Barry Noe kehrt nach Weiden zurück

Spielte bereits in der Saison 2013/2014 im Weidener Trikot: Barry Noe kehrt vom EV Regensburg zu den Blue Devils zurück. Bild: Tobias Neubert Photography.Oberliga-Top-Verteidiger kommt vom EV Regensburg: Berufsausbildung neben Eishockey im Fokus – Schreier wechselt nach Amberg

Weiden. Die Blue Devils Weiden haben Barry Noe unter Vertrag genommen. Der 29-jährige Offensivverteidiger, der bereits in der Saison 2013/2014 in 39 Partien für die Weidener die Schlittschuhe schnürte, kehrt vom Ligakonkurrenten EV Regensburg zurück in die nördliche Oberpfalz. Noes beruflichen Ambitionen abseits der Eisfläche begünstigten das Comeback.

Die letzten drei Spielzeiten stand Barry Noe an der Donau unter Vertrag, sein Lebensmittelpunkt lag aber aus persönlichen Gründen bereits seit längerem im Raum Weiden. Sein Wunsch, neben dem Eishockey eine Berufsausbildung zu beginnen, brachten die Blue Devils relativ überraschend in die Lage, einen der Oberliga-Top-Verteidiger der letzten Jahre zu verpflichten. In Weiden kann Noe Sport und Beruf besser in Einklang bringen. Der 1. EV Weiden bedankt sich beim EV Regensburg für das faire Verhalten, den Vertrag mit Noe einvernehmlich aufzulösen, um den Wechsel im Sinne des Spielers möglich zu machen.

Der Rechtsschütze gehörte in den vergangenen Jahren stets zu den punktbesten Verteidigern der Oberliga Süd. 176 Scorerpunkte (49 Tore, 127 Vorlagen) für den EV Regensburg seit 2014 sind eine deutliche Aussage über die Qualitäten des gebürtigen Baden-Württembergers. Für die Wölfe Freiburg und seinen Heimatverein, den SC Bietigheim-Bissingen, stand Noe zuvor in 213 Partien in der 2. Bundesliga auf dem Eis.

Verabschiedet hat sich vergangene Woche Thomas Schreier. Das Weidener Eigengewächs, das seit 2007 im Kader der Blue Devils stand – mit Ausnahme der Saison 2014/2015, als der Allrounder für den EV Regensburg spielte – hat sich dem Landesligisten ERSC Amberg angeschlossen. 193 Scorerpunkte in 316 Partien sind die Bilanz des 28-Jährigen aus insgesamt neun Spielzeiten für den 1. EV Weiden in der Landes-, Bayern- und Oberliga. „Wir bedanken uns und wünschen Tom für seine neue Aufgabe alles Gute und viel Erfolg“, so Teammanager Christian Meiler.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar