Aktuelle Nachwuchsberichte

Hier finden Sie Aktuelles aus dem Nachwuchs.

Kleinschüler Meldeklasse B: 1. EV Weiden – EHC Bayreuth 3:6
Jugend-Landesliga: 1. EV Weiden – EHC Bad Aibling 8:2
Bezirksliga Nord: 1. EV Weiden 1b – EV Regensburg 1b 1:10

Kleinschüler Meldeklasse B Gruppe 1

1. EV Weiden – EHC Bayreuth 3 – 6

Die Kleinschüler des 1. EV Weiden hatten gleich nach den Festtagen eine große Aufgabe zu bewältigen. Mit dem EHC Bayreuth kam ein sehr starker Gegner in die heimische Arena.
Erstmals nach der Pause kamen auch die neuen Regeln zum Tragen: Die jungen Spieler müssen nun wie die Großen fliegend wechseln und es gibt keinen Blockzwang mehr. Dies war eine große Herausforderung.
Das Spiel begann in voller Besetzung und hatte ein gutes Niveau auf beiden Seiten. So kam es, dass es lange 0:0 stand und auf beiden Seiten gute Chancen heraus gespielt wurden.
Individuelle Einzelleistungen bei beiden Mannschaften machten dann den kleinen Unterschied aus und so verloren die Weidener mit 3:6. Im Gesamten gesehen war es ein schönes Kleinschülerspiel, wobei Bayreuth einen kleinen Tick besser im Abschluss war.

Geschrieben von Heiko Arlt.

Jugend Landesliga 2011/12

EV Weiden – EHC Bad Aibling 8:2 (1:1, 3:0, 4:1)

Ein klarer Erfolg im Hinspiel hatte wohl dazu geführt, dass die Weidener Jungendspieler das Spiel zu locker angehen ließen. Ehe man sich versah, lag man mit 0:1 in Rückstand und mit Mühe beendete man dieses erste Drittel 1:1 unentschieden. Die Mannschaft steigerte sich dann im zweiten Drittel deutlich, angeführt durch die erste Sturmreihe mit Schopper, Groz und Walter. Der Lohn für eine deutlich engagiertere Spielweise war die Pausenführung von 4:1. Die Scheibe lief nun deutlich besser als zu Beginn des Spiels und das Team erarbeitete sich viele Torchancen, die der sehr gute Schlussmann des Gegners aber auch haufenweise zunichte machte. Im letzten Drittel war der Bann aber dann gebrochen, ein Angriff nach dem anderen rollte gegen das Aiblinger Tor, die Hausherren spielten nun auch ihre stärkere Physis aus und so erzwangen sie weitere vier Tore zum Endstand von 8:2. Ein Sieg, der bis auf die Anfangsphase nie gefährdet war, hält die Jugend in der Landesliga auf Kurs Tabellenspitze. Zwar steht man im Moment auf dem dritten Platz, hat aber einige Spiele weniger wie die beiden Teams darüber, Schongau und Ingolstadt. Anerkennenswert ist nach 12 Saisonspielen auch das beste Torverhältnis der Liga von 102:16, was eine Auszeichnung, sowohl für die Defensive, als auch für das Angriffsspiel ist. Aber – noch ist nicht einmal die erste Saisonhälfte vorbei, abgerechnet wird erst Ende März und jedes Spiel beginnt bei 0:0. So kann man nur an die Mannschaft appellieren, weiter fleißig zu trainieren, keinen Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen, damit man auch am Saisonende möglichst weit oben in der Tabelle platziert sein wird.
Noch erwähnenswert am Rande: es gab für Weiden lediglich 4 Strafminuten.

Tore u. Assists: Salinger (1/0), Groz (2/4), Dürr (1/0), Siller (2/0), Schopper (1/3), Löchel (1/0),
Zierock (0/1), Tritjak (0/1)

Geschrieben von Thomas Siller.

Bezirksliga Nord 2011/2012

1. EV Weiden 1b – EV Regensburg 1b 1:10 (0:3, 0:4, 1:3)

Am zweiten Weihnachtsfeiertag hatte das 1b-Team des 1. EV Weiden die Zweite des EV Regensburg zu Gast. Die Regensburger traten mit einen Team aus Spielern der Juniorenbundesligamannschaft in Weiden an. Daraus resultiert auch der ungefährdete Sieg der Gäste. Zu keiner Zeit konnten die Weidener läuferisch und spieltechnisch mithalten. Zudem machte man sich das Leben mit unnötigen Strafzeiten selbst schwer. Es muss erwähnt werden, dass die Gründe für eine 2. Mannschaft beim EV Regensburg und dem EV Weiden grundverschieden sind.

Tor für Weiden:
D. Bodensteiner

Assist:
Ch. Voit

Strafen
Weiden 22 Minuten, Regensburg 10 Minuten

Geschrieben von Wolfgang Schalamon.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar