9:4-Sieg gegen EC Pfaffenhofen

Weiden. (gb) Gelungene Heimpremiere für die Blue Devils in der Eishockey-Bayernliga: Drei Tore in jedem Drittel ergaben am Sonntagabend in der Summe einen verdienten 9:4 (3:1, 3:2, 3:1)-Erfolg gegen den EC Pfaffenhofen.

Die Weidener führten im zweiten Drittel bereits mit 6:2, doch Mitte des dritten Abschnitts kamen die Gäste auf 6:4 heran. In den letzten fünf Minuten machten dann Florian Bartels, Miroslav Fiser und Christoph Schönberger alles klar. Zuvor hatten für die Mannschaft von Trainer Josef Hefner vor knapp 1300 Zuschauern Marcel Waldowsky (2), Florian Domke, Marco Pronath, David Musial und Felix Köbele ins Schwarze getroffen.

1. EV Weiden: Engmann – Domke, Bogner, Schmidhuber, Schalamon, Schönberger – Zellner, Bartels, Fiser, Waldowsky, Musial, Pronath, Hampl, Schreier, Köbele, Farnbauer

EC Pfaffenhofen: Niedermeier – Riemel, Gräber, Kröger, Schlosser, Critharellis – Dylla, Kühnl, Berger, Vokaty, Babic, Schumann, Weicht, Martindale, Birk

Tore: 1:0 (5.) Waldowsky, 1:1 (8.) Martindale (Vokaty, Dylla), 2:1 (15.) Domke (Fiser), 3:1 (15.) Pronath (Waldowsky, Musial), 4:1 (24.) Musial (Waldowsky, Pronath), 4:2 (26.) Vokaty (Gräber, Martindale), 5:2 (30.) Waldowsky (Domke, Musial), 6:2 (37.) Köbele, 6:3 (40.) Gräber (Dylla, Martindale), 6:4 (50.) Kühnl (Schlosser, Birk), 7:4 (55.) Bartels (Domke, Zellner), 8:4 (56.) Fiser (Bartels, Zellner), 9:4 (57.) Schönberger (Bogner, Domke)

Schiedsrichter: Gut – Zuschauer: 1254 – Strafminuten: Weiden 10, Pfaffenhofen 6

Quelle: Der Neue Tag, Rudi Gebert

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar