Auch im Corona-Jahr wurde gespendet: Der Liveticker-Stammtisch der Blue Devils Weiden bedachte das Haus St. Elisabeth mit einer Spende in Höhe von 650 Euro. (Bildquelle: Elke Englmaier)

Auch im Corona-Jahr 2020 bleibt der „Liveticker-Stammtisch“ der Blue Devils Weiden seinem schon fast traditionellen Motto „spenden statt schenken“ treu. In diesem Jahr konnten die Eishockeyfreunde eine Spende in Höhe von 650 Euro an das Jugendhilfe Haus St. Elisabeth Windischeschenbach überreichen.

Seit vielen Jahren verzichtet der Freundeskreis, der aus offiziellen Spielzeitnehmern des Eishockey-Oberligisten, ehemaligen und aktuellen Vereinsoffiziellen sowie deren Freunden und Familienmitgliedern besteht, auf gegenseitige Geschenke und unterstützt stattdessen wohltätige Einrichtungen in der Region um Weiden.

Aufgrund der Corona-Situation konnte heuer erstmals keine offizielle Spendenübergabe in Rahmen eines Heimspiels der Weidener stattfinden. Stammtisch-Mitglied Kerstin Schönig überreichte stattdessen im kleinen Kreis die Spendensumme an Peter Wasel, Bereichsleiter Jugendwohngruppen und Betreutes Wohnen im Haus St. Elisabeth.