Weidener Quintett bleibt Blue Devils treu

Zellner Schiedsrichter Deggendorf

Florian Zellner geht in seine 16. Saison bei den Blue Devils.

Rekordspieler Florian Zellner sowie Eigengewächse Michael Kirchberger, Lukas Salinger, Dominik Schopper und Philipp Siller auch 2015/2016 für die Weidener aktiv

Weiden. Fünf echte „Weidener Jungs“ halten den Blue Devils die Treue: Michael Kirchberger, Lukas Salinger, Dominik Schopper, Philipp Siller und Urgestein Florian Zellner stehen auch in der Saison 2015/2016 im Kader des Süd-Oberligisten. Gemeinsam kommen die fünf Eigengewächse auf die stattliche Zahl von 1165 Partien im Trikot der Blue Devils, in welchen sie 498 Scorerpunkte beisteuerten.

Der Löwenanteil fällt in dieser Statistik natürlich dem Weidener Rekordspieler Florian Zellner zu, der seit dem Jahr 2000 ununterbrochen zum Kader der Weidener gehört und mit 692 Spielen für die Oberpfälzer das EV-Urgestein schlechthin ist. Trotz einer Knieoperation, der sich der 33-Jährige nach dem Ende der vergangenen Saison unterziehen musste, will es „Zoco“ noch einmal wissen und seinen 358 Scorerpunkten in seiner 16. Saison weitere Tore und Vorlagen folgen lassen. Der gelernte Stürmer, der in den vergangenen Saisons schon öfter seine Allrounder-Fähigkeiten bewiesen hatte, wird im Kader des neuen Trainers Markus Berwanger als Verteidiger eingeplant – die vollständige Genesung seiner Knieverletzung vorausgesetzt. Die Rehamaßnahmen verlaufen allerdings bisher problemlos, sodass er aller Voraussicht nach die Sommervorbereitung vollständig absolvieren können wird. Für Teammanager Christian Meiler hat die Vertragsverlängerung mit Florian Zellner eine große Bedeutung: „Florian ist in all den Jahren auf und neben dem Eis zu einer absoluten Führungspersönlichkeit gereift, was natürlich auch bei der Integration der Weidener Nachwuchsspieler eine wichtige Rolle spielt.“

Schopper gegen Füssen_small

Dominik Schopper.

Die beiden Angreifer Dominik Schopper und Philipp Siller sind die Youngsters im Quintett und schaffen zur neuen Saison endgültig den Sprung aus dem Nachwuchs des 1. EV Weiden in die erste Mannschaft: Beide haben ihre ersten Verträge bei den Blue Devils unterschrieben. Schopper kann trotz seiner jungen 20 Jahre schon 102 Einsätze in der Oberliga Süd vorweisen. 2015/2016 wird die vierte Saison im Kreise der ersten Mannschaft für den groß gewachsenen Stürmer. Philipp Siller ist mit seinen 18 Jahren zwar einer der jüngsten Spieler im Kader von Trainer Markus Berwanger, nichtsdestotrotz konnte der schnelle Angreifer vor allem in der letzten Saison mit seiner Torgefahr überzeugen. In den vergangenen beiden Jahren gehörte Siller in 53 Spielen zum Kader der ersten Mannschaft, drei Tore und fünf Vorlagen stehen zu Buche.

 

Kirchberger

Michael Kirchberger.

Der Vierte im Bunde ist der 25-jährige Stürmer Michael Kirchberger, der in der Saison 2008/2009 erstmals den Sprung aus dem Weidener Nachwuchs in die erste Mannschaft geschafft hat. Seitdem hat er 263 Spiele für die Blue Devils absolviert und dabei 71 Tore und 56 Vorlagen erzielt. Für den 1,93m-Hünen startet im September die achte Saison für die Weidener.

Auch Lukas Salinger hat seine Zusage für die Saison 2015/2016 gegeben. Der Verteidiger, der 2012 den Sprung aus dem Weidener Nachwuchs in den Kreis der ersten Mannschaft geschafft hat, hat bis dato 55 Spiele für die Blue Devils absolviert. Zwei Torvorlagen stehen auf dem Konto des 20-Jährigen.

 

Kader der Blue Devils Weiden, Oberliga Süd, Saison 2015/2016 (Stand: 29.06.15)

Tor: Daniel Huber, Fabian Hönkhaus (neu)
Verteidigung: Ralf Herbst, Marius Pöpel, Lukas Salinger, Daniel Willaschek, Florian Zellner
Sturm: Veit Holzmann, Aleš Jiřík, Michael Kirchberger, Stefan Ortolf (neu), Dominik Schopper, Philipp Siller, Lubomir Vaskovic (neu, SVK), Marcel Waldowsky, Jakub Wiecki (neu)
Trainer: Markus Berwanger (neu)

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. … [Trackback]

    […] Here you can find 44055 more Information on that Topic: bluedevilsweiden.de/weidener-quintett-bleibt-blue-devils-treu/ […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar