Neuzugang aus Bayreuth: Anton Pertl wird blauer Teufel

Weidener holen jungen Stürmer (20) vom Bayernligisten Bayreuth Tigers – Bestes Talent der vergangenen Saison

Weiden. Die Blue Devils Weiden verstärken sich im Sturm mit einem großen deutschen Eishockey-Talent: Der 20-jährige Angreifer Anton Pertl wechselt von den Bayreuth Tigers in die Oberpfalz. Der Stürmer stammt aus der erfolgreichen Nachwuchsschmiede der Starbulls Rosenheim und hat Erfahrungen in deutschen Nachwuchs-Nationalmannschaften gesammelt. Von den Experten der Fachzeitschrift „Eishockey News“ wurde Anton Pertl zum Bayernliga-„Rookie“, also zum hoffnungsvollsten Talent, der vergangenen Saison gewählt.

Anton Pertl wurde am 23. Januar 1992 in Prien am Chiemsee geboren. Bei den Starbulls Rosenheim durchlief der Rechtsschütze alle Nachwuchsmannschaften und absolvierte dabei für die U18 der Rosenheimer 130 Spiele (45 Tore, 79 Vorlagen, 124 Punkte) in der starken DNL (Deutsche Nachwuchsliga), der höchsten deutschen Juniorenliga. Für die Starbulls machte Pertl auch seine ersten Einsätze im Seniorenbereich. In der Saison 2009/2010 kam er als 17-Jähriger auf sieben Oberliga-Spiele, in der folgenden Saison auf zehn Spiele in der 2. Bundesliga. Außerdem spielte Pertl 2010/2011 vier Partien für den Oberligisten EHC Klostersee.

Zu Beginn der vergangenen Saison folgte dann Pertls Wechsel zu den Bayreuth Tigers in die Bayernliga, wo er auf Anhieb mit starken Leistungen überzeugen konnte. In 27 Spielen für die Oberfranken kam der junge Stürmer auf 12 Tore und 19 Vorlagen, also beachtenswerte 31 Punkte. Knapp 1,2 Punkte pro Spiel während der Hauptrunde sprechen Bände. Doch nicht nur deshalb entschied sich die „Eishockey News“ den jungen Stürmer, Typ „Spielmacher“, zum besten „Rookie“ der abgelaufenen Saison zu küren. Vor allem sein bemerkenswerter Kampfgeist und seine professionelle Einstellung fielen den Experten positiv auf: Selbst ein angebrochener Ellbogen, der später operativ behandelt werden musste, hielt Pertl nicht davon ab, für die Bayreuther vollen Einsatz auf dem Eis zu zeigen. Sein großes Talent blieb natürlich auch auf Verbandsebene nicht unbemerkt: Pertl war in den vergangen Jahren mehrfach bei Lehrgängen für die deutsche U19- und U20-Nationalmannschaft auf dem Eis aktiv.

Seitens der Blue Devils ist man überzeugt mit Anton Pertl einen „Rohdiamanten“ verpflichtet zu haben, der auch in einer starken Oberliga Süd Akzente setzen wird. Thomas Siller, der 1. Vorsitzende des 1. EV Weiden, sieht in Pertl einen Spieler mit Perspektive: „Wir sind von Antons Qualität überzeugt und geben ihm die Chance, sich bei uns in der Oberliga zu beweisen. Er ist ein großes Talent, aber bei weitem noch nicht am Ende seiner Entwicklung, deswegen sollten wir auch keine Wunderdinge erwarten. Wir wollen ihm die Zeit geben, weiter zu reifen.“ Darüber hinaus wird der 20-Jährige in Weiden auch einer neuen beruflichen Tätigkeit nachgehen. Für die Blue Devils wird Anton Pertl mit der Rückennummer 10 auflaufen.

Damit sieht der Oberliga-Kader der Blue Devils für die Saison 2012/2013 nach heutigem Stand (01.07.12) folgendermaßen aus:

Tor: 1 Oliver Engmann, 44 Daniel Huber (neu, SC Riessersee)

Verteidigung: 5 Simon Bogner, 7 Florian Domke, 11 Christoph Schönberger, 15 Johannes Schmid, 40 Boris Flamík, 55 Thomas Mittermeier (neu, ESC Dorfen)

Sturm: 10 Anton Pertl (neu, Bayreuth Tigers), 13 Thomas Schreier, 19 Michael Kirchberger, 22 Florian Bartels, 25 Felix Köbele, 34 David Musial, 81 Florian Zellner, 85 Marcel Waldowsky, 93 Marco Pronath, 94 Andreas Hampl

Trainer: Josef Hefner

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar