Nachwuchsspiele Wochenende 27.11. – 29.11.2015

Fast komplettes Programm der Nachwuchsteams an diesem Wochenende. Nur die U 8 pausierte.

– U 10 Kleinstschüler Meldeklasse A
Sonntag, 29.11.2015, in Ingolstadt
Nach Platz 2 und 4 beiden den ersten beiden Turnieren, diesmal Platz 3.
Nach den Niederlagen gegen den Nachwuchs der DEL Clubs aus Nürnberg mit 1 : 6 und Ingolstadt mit 0 : 6 konnte der Nachbar aus Selb mit 4 : 1 geschlagen werden.
Hier die weiteren Ergebnisse: Ingolstadt – Selb 10 : 0, Nürnberg – Selb 6 : 0, Ingolstadt – Nürnberg 7 : 5. Ingolstadt damit Turniersieger.

– U 10 Kleinstschüler SG mit Pegnitz Meldeklasse B
Samstag, 28.11.2015, 17 Uhr, in Ingolstadt
Wacker gekämpft, doch alles verloren. So das Fazit nach drei Spielen. Gegen Ingolstadt 2 unterlag man erst durch einen Treffer in der letzten Minute mit 1 : 2. Auch den Ambergern bot man 20 Minuten erheblichen Widerstand. Erst in den letzten Spielabschnitt 4 Treffer und die Entscheidung. Das 0 : 6 war eindeutig zu hoch. Nichts zu ernten gab es gg. Nürnberg 2, mit 1 : 9 zog man den kürzeren.
Die restlichen Ergebnisse: Nürnberg – Amberg 4 : 2, Ingolstadt – Nürnberg 0 : 0, Amberg – Ingolstadt 3 : 1

– U 12 Kleinschüler Landesliga
Freitag, 27.11.2015, in Weiden
Young Blue Devils – VER Selb 6 : 6 (1:3, 2:2, 3:1)
Erster Punktverlust für U 12. Die Siegesserie wurde durch einen starken Gegner aus Selb gestoppt, der dem Favoriten alles abverlangte. Spannung pur bis zur letzten Sekunde.
Weiden ging zwar schnell durch Paul Vinzens im ersten Drittel in Führung, kam jedoch nicht richtig ins Spiel. Um so besser lief es bei Selb, die noch im ersten Drittel 3 Tore erzielen konnten und verdient einen 3 : 1 Vorsprung mit in die erste Drittelpause nahmen.
Zwar konnten die Young Blue Devils im Mittelabschnitt zweimal durch Alex Schneider verkürzen, doch Selb schlug zurück und konnte den alten Abstand wieder herstellen. 3 : 5 aus Sicht der Weidener nach Abschnitt 2.
Die Young Blue Devils versuchten im letzten Drittel alles, um wieder ins Spiel zu kommen. Als eine 3 zu 5 Situation fast überstanden war, konnte Selb die Führung zum 6 : 3 ausbauen. Alles schien gelaufen. Die Aufholjagd begann in der 52. Minunten nach dem Anschlusstreffer durch Lukas Preßl. Es ging von da an nur noch in eine Richtung und man ließ sich auch durch eine Strafzeit nicht stoppen. 3 Minunten vor Ende endlich der Treffer durch Paul Vinzens zum 5 : 6. Nach Strafzeit für Selb und Herausnahme des Goalies konnten die Young Blue Devils 54 Sekunden vor Schluss den umjubelten Ausgleichstreffer durch Alex Schneider erzielen. Fast hätte es sogar noch zum Siegtreffer Sekunden vor Schluss nach einer riesen Chance gereicht.
Ein glücklicher Punkt für Weiden, aber man bleibt natürlich Spitzenreiter. In einer Woche kommt es bereits zum erneuten Aufeinandertreffen in Selb.
Tore/Ass.: Schneider 3/1, Vinzens 2/2, Preßl 1/0, Grillmeier 0/1, Maschke 0/1

– U 14 Knaben Bayernliga
Samstag, 28.11.2015, in Deggendorf
SC Deggendorf – Young Blue Devils 4 : 5 (2:2, 1:1, 1:2)
Start mit Sieg in der Qualifizierungsrunde.
Das Spiel war insgesamt zerfahren und mit wenig Spielfluss. Grund waren viele Strafzeiten auf beiden Seiten. Die ersten beiden Drittel verliefen nicht nur vom Ergebnis her ziemlich ausgeglichen. Jeder Treffer einer Mannschaft wurde prompt schnell wieder ausgeglichen. Erst im letzten Drittel war der Siegeswille der Young Blue Devils klar erkennbar und man konnte die leichte Überlegenheit auch im Ergebnis ausdrücken. Letztendlich war der 5 : 4 Erfolg in Deggendorf verdient, da Weiden mehr Chancen herausgearbeitet hatte. Auf alle Fälle ein guter Start in diese Runde.
Tore/Ass.: Kala 2/0, Raß 2/0, Schmidt 1/2, Klein A. 0/1, Klein K. 0/1, Dressel 0/1

– U 16 Schüler Bundesliga
Sonntag, 29.11.2015, in Weiden
Young Blue Devils – SC Riessersee 1 : 4 (1 :1, 0:1, 0:2)
Die Schüler des 1.EV Weiden trafen am Sonntag zuhause auf den Traditionsclub aus Garmisch-Partenkirchen. In einen Spiel auf Augenhöhe stand bis zwei Minuten vor dem Ende 1:2, erst ein Schlagschuss von der blauen Linie brachte den dritten Garmischer Treffer und die Vorentscheidung. Lena Völkl im Tor war einmal mehr der Rückhalt in diesem Spiel. Die Weidener, die Woche für Woche mit einer sehr jungen Mannschaft antreten und schon lange Zeit auf den erkrankten Verteidiger Jiri Strecker verzichten müssen, machten ihre Sache sehr gut. In der 13. Minute war es Elias Maschke, der sogar die Weidener Führung besorgte. Leider konnte der Sohn des ehemaligen Weidener Spielers Ron Chyzowski, Christopher Chyzowski, zwei Minuten später den Ausgleich erzielen. Übrigens war auch vom ehemaligen Weidener Michael Raubal der Sohn am Start. Eine unglücklichste Szene gab es dann in der 29.Minute. Jannek Gerstner setzte seinen Körper hart aber fair gegen den Riesserseer Stürmer Moritz Neumeier ein. Der musste mit einem gebrochenen Handgelenk ins Klinikum gebracht werden. Riesig Pech für den Garmischer, den wir eine schnelle und gute Besserung wünschen! In der Hektik nach der Verletzung erlaubten sich die Weidener überflüssige Fouls und das fünf gegen drei Überzahlspiel nutzten die Garmischer zum 2:1. Im letzten Drittel gaben die Weidener nie auf und alleine Niklas Florian hatte drei Großchancen. Auch Jana-Kim Zierock scheiterte knapp vor dem Torerfolg. Leider machten dann die Garmischer in den letzten drei Minuten den Sack zu mit 2 Toren zu.
Tor: Maschke 1/0

U 19 Bayernliga
Samstag, 28.11.2015, 19.30 Uhr, in Weiden
Young Blue Devils – EHC 80 Nürnberg 4 : 3 n.P. (2:1, 0:2, 1:0, 1:0)

Am Samstag wollten die Young Devils ihren ersten Sieg gegen die Gäste aus Nürnberg einfahren, nachdem man in der Vorrunde gegen die Tigers bereits zweimal als Verlierer vom Eis ging.
Nach der schnellen Nürnberger Führung in der 2. Minute glichen die Devils in der 9. Minute aus konnten sogar in der 10.Minute die 2:1 Führung übernehmen.
Durch Unkonzentriertheiten der Weidener drehte Nürnberg das Spiel im 2. Drittel und ging mit Toren in der 34. und 37. Minute mit 2:3 in Führung.
Im Schlussabschnitt nutzten die Weidener eine ihrer vielen Torchancen in der 45.Minute zum 3:3 Ausgleich .
Im Penaltyschießen konnten die Nürnberger Schützen den Weidener Goalie Julian Krös nicht überwinden, Florian Lehner brachte den entscheidenden Penalty für Weiden im Nürnberger Tor unter. Somit konnte im dritten Anlauf der erste Sieg mit 4:3 n. P. gegen die Young Tigers eingefahren werden.
Tore/Ass.: Lehner 2/1, Wolf 1/0, Steinberg 1/0, Lindmeier 0/2, Horn 0/1

U 23 Bayernliga
Samstag, 28.11.2015, in Erding
SG Erding/Dorfen/Ottobrunn – SG Selb/Weiden 3 : 2 n.P. (0:1, 1:0, 1:1, 1:0)

Nach äußerst spannenden und guten 60 Spielminuten fiel in Erding die Entscheidung zugunsten der gastgebenden Spielgemeinschaft Erding/Dorfen/Ottobrunn erst beim 4. Penalty. In der regulären Spielzeit schafften es nur Galvez und Smazal, die hervorragende Torhüterin Albl zu überwinden. Die SG Selb/Weiden bleibt damit im Kampf um einen der vorderen Plätze am Drücker.
Man war gespannt auf das Duell beider SG-Mannschaften, die jeweils mit drei Reihen antraten. Bei der SG Selb/Weiden fielen schon beim Aufwärmen Böhringer und Lück verletzungsbedingt aus.
Es entwickelte sich ein faires Spiel, mit dem die SR keinerlei Probleme hatten. Im 1. Drittel waren mehr Chancen für die SG Selb/Weiden zu verzeichnen. Die Cracks scheiterten jedoch mit Pfostenschüssen, an der gegnerischen Torfrau oder am eigenen Unvermögen. Dennoch ging man nach einer feinen Kombination von Smazal und Galvez mit einer 1:0-Führung in die erste Pause.
Das gleiche Bild im 2. Drittel, gestört durch den völlig überraschenden 1:1 Ausgleich in der 34. Minute. Gleich darauf eine Spieldauerstrafe für M. Pecher: Nach einem Checkversuch vom Gegner wich M. Pecher geschickt aus. Jedoch verhakte sich der Gegner, fiel in die Bande und schied verletzungsbedingt aus. Dem SR-Gespann blieb keine andere Möglichkeit, als eine Spieldauerstrafe auszusprechen. Die nachfolgenden 5 Minuten in Unterzahl brachte man gekonnt über die Zeit.
Im 3. Drittel wurde die gegnerische Torfrau Albl zum „Turm in der Schlacht“. Die Gastgeber gingen in der 49. Min. durch einen abgefälschten Schuss mit 2:1 in Führung. Es gelang noch mit Wut und Gewalt der glückliche Ausgleich für die SG Selb/Weiden. Selb/Weiden war den Chancen und Torschüssen nach haushoch überlegen, aber mehr als ein Unentschieden sprang nicht heraus. So ging es ins Penaltyschießen, in dem man sich geschlagen geben musste.

Tore/Ass.: Smazal 1/1, Galvez 1/0, Zierock 0/1

10 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. … [Trackback]

    […] Here you can find 94824 additional Information to that Topic: bluedevilsweiden.de/nachwuchsspiele-wochenende-27-11-29-11-2015/ […]

  2. … [Trackback]

    […] Info on that Topic: bluedevilsweiden.de/nachwuchsspiele-wochenende-27-11-29-11-2015/ […]

  3. … [Trackback]

    […] Information on that Topic: bluedevilsweiden.de/nachwuchsspiele-wochenende-27-11-29-11-2015/ […]

  4. … [Trackback]

    […] Read More to that Topic: bluedevilsweiden.de/nachwuchsspiele-wochenende-27-11-29-11-2015/ […]

  5. … [Trackback]

    […] Read More on that Topic: bluedevilsweiden.de/nachwuchsspiele-wochenende-27-11-29-11-2015/ […]

  6. … [Trackback]

    […] Read More on to that Topic: bluedevilsweiden.de/nachwuchsspiele-wochenende-27-11-29-11-2015/ […]

  7. … [Trackback]

    […] Find More to that Topic: bluedevilsweiden.de/nachwuchsspiele-wochenende-27-11-29-11-2015/ […]

  8. … [Trackback]

    […] Find More on that Topic: bluedevilsweiden.de/nachwuchsspiele-wochenende-27-11-29-11-2015/ […]

  9. … [Trackback]

    […] Find More on to that Topic: bluedevilsweiden.de/nachwuchsspiele-wochenende-27-11-29-11-2015/ […]

  10. … [Trackback]

    […] Find More Information here on that Topic: bluedevilsweiden.de/nachwuchsspiele-wochenende-27-11-29-11-2015/ […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar