Nachwuchsspiele 05. und 06. Jan. 2016

U 14 Bayernliga Qualifikationsrunde

Dienstag, 05.01.2016, in Peiting
EC Peiting – Young Blue Devils 6 : 7 (3:2, 1:4, 2:1)

Weite Reise mit 2 Punkten belohnt. Bereits im ersten Drittel war man die bessere Mannschaft, hatte mehr Torchancen, geriet aber durch 2 Unterzahltore der Peitinger in Rückstand. Die Zielgenauigkeit wurde im 2. Drittel erhöht, und so war es auch nicht verwunderlich, dass man in diesem Drittel bei einem Gegentreffer 4 zum Teil herrlich herausgespielte Treffer erzielen konnte. Goalie Lindmeier konnte zusätzlich noch einen Penalty entschärfen. So konnte ein Zwei-Tore-Vorsprung mit in die Kabine zur zweiten Pause genommen werden.
Peiting versuchte alles im dritten Abschnitt, konnte auch zweimal verkürzen, aber für den Ausgleich reichte es nicht mehr.

Tore/Ass.: Kala 3/0, Schmidt 2/0, Klein A. 1/1, Geiger 1/0, Raß 0/2, Maschke 0/2, Schneider 0/1, Klein K. 0/1, Vinzens 0/1

Mittwoch, 06.01.2016, in Weiden
Young Blue Devils – EC Peiting 5 : 2 (2:1, 3:1, 0:0)

Diesmal hatten die Peitinger die weite Anreise. Dass Weidner Team hatte sich bei diesem Rückspiel besser auf die beiden starken Angreifer der Peitinger eingestellt. Durch sehr gute Abwehrleistung war man ständig in Front und ließ nie einen Zweifel am Sieger aufkommen. Spielstand nach ersten Drittel von 2 : 1 ließ noch Hoffnung für Peiting aufkommen, im zweiten Abschnitt zog man aber klar davon und wechselte zum zweiten Mal mit einem 5 : 2 im Rücken die Seiten. Im letzten Drittel verwaltete man den Vorsprung und brachte die 2 Punkte sicher nach Hause.

Tore/Ass.: Zellner 2/0, Schultes 2/0, Klein K. 1/0, Vinzens 0/1, Kala 0/1, Maschke 0/1, Raß 0/1, Klein A. 0/1, Schmidt 0/1, Geiger 0/1, Schneider 0/1

U 19 Bayernliga Qualifizierungsrunde

Mittwoch, 06.01.2016, in Weiden
Young Blue Devils – EV Ravensburg (2:0, 0:3, 2:3)

3 Tage nach dem Hinspiel in Ravensburg trafen beide Mannschaften in Weiden erneut aufeinander. Den ersten Spielabschnitt konnten die Devils mit 2:0 für sich entscheiden.
Das 2. Drittel wurde von den technisch und spielerisch starken Ravensburgern bestimmt und folgerichtig ging der Mittelabschnitt mit 3:0 an die Ravensburger.
In der 42. Minute bauten die Gäste ihre Führung sogar auf 2:4 aus. Die Young Devils zeigten jedoch Moral, stemmten sich gegen die drohende Niederlage und konnten in der 52. Minute den Ausgleich zum 4:4 erzielen.
Nun gab es auf beiden Seiten Chancen das Spiel für sich zu entscheiden, doch Ravensburg ging in der 57. Minute erneut in Führung. Die Aufholjagd wurde nicht belohnt. Eine Minunte vor Schluss stellten die Gäste durch ein Empty-Net Goal den Endstand zum 4:6 her.

Tore/Ass.: Reber 2/0, Zellner 1/1, Lehner 1/0, Horn 0/1, Steinberg 0/1, Bähr 0 /1

U 23 Förderliga Vorrunde

Mittwoch, 06.01.2016, in Selb
SG Selb/Weiden – SG Erding/Dorfen/Ottobrunn 7 : 0 (2:0, 3:0, 2:0)

U23 sichert sich Gruppensieg mit 7:0 Heimerfolg

Zum letzten Vorrundenspiel am 06.01.2016 gastierte die zweite Spielgemeinschaft dieser Gruppe, die SG Erding/Dorfen/Ottobrunn, in der Netzsch-Arena. Lediglich gegen sie und den Noch-Tabellenführer, EHC Klostersee, musste sich die SG Selb/Weiden im Hinspiel geschlagen geben. Nachdem man vor rund zwei Wochen den Spitzenreiter bezwungen hat, sollte nun auch die zweite Revanche gelingen. Aus diesem Grund und obwohl die Selber-Jugendmannschaft nach Straubing reiste, wurden drei komplette Reihen aufgeboten.

Nach anfänglichem Abtasten beider Mannschaften gab es nach etwa zehn Minuten nur noch eine Richtung und zwar in die der Gäste. Es folgte ein Angriff auf den nächsten und am Ende des 1. Drittels stand eine 2:0 Führung auf der Anzeigetafel.

Im zweiten Spielabschnitt legte die Gastmannschaft zunehmend eine härtere Spielweise an den Tag, wofür sie mehrmals die Strafbank drücken mussten. Die SG Selb/Weiden aber ließ sich keineswegs einschüchtern und hielt mit Cleverness, schnellen Pässen und schönem Zusammenspiel, in dem alle drei Reihen wunderbar miteinander harmonisierten, dagegen. Dadurch zappelte der Puck weitere dreimal im Gästetor und es ging mit einem 5-Tore-Vorsprung in die letzte Drittelpause. Einziges Manko in diesem Abschnitt war das verletzungsbedingte Ausscheiden von Tobias Thoss, der nach einem mit 2 + 10 Strafminuten geahndeten Kniecheck nicht mehr weiterspielen konnte.

Die letzten 20 Minuten waren geprägt von einem noch härteren Körpereinsatz des Gegners, der gegen die Spielzüge der Heimmannschaft in keinster Weise etwas entgegenzusetzen hatte, sich also Wohl oder Übel mit der bevorstehenden fünften Niederlage abfinden musste. Mit Geschick, eigener Schnelligkeit und einer hervorragenden Disziplin gingen die Spieler der SG Selb/Weiden den Zweikämpfen mit Ansage gekonnt aus dem Weg. Nach nochmaliger Erhöhung des Spieltempos konnten noch zwei weitere Tore zum 7:0 Endstand und damit verbundenem Shutout für TW Niko Stark erzielt werden.

Tore/Ass.: Warkus 2/2, Smazal 2/1, Heinz 1/2, Pecher 1/1, Thoss 1/1, Zierock 0/3, Fidler 0/1, Verhoeven 0/1

Mit diesem Sieg, welcher auch in dieser Höhe gerecht war, und aufgrund des besseren Torverhältnisses löst die SG Selb/Weiden den EHC Klostersee ab und beendet somit die Vorrunde als Gruppensieger. Ein ganz dickes Lob an die gesamt Mannschaft, die den sechsten Sieg in Folge feierte. Sie traten in den bisherigen 14 Spielen immer als eine Einheit auf, die prächtig funktionierte und spätestens jetzt jeden Zweifler verstummen lassen sollte.
Nun blicken nicht nur die Zuschauer der Meisterrunde gespannt entgegen, in der sich jeweils die ersten vier Mannschaften der Gruppe 1 und der Gruppe 2 in hoffentlich mitreißenden und temporeichen Begegnungen gegenüberstehen werden.

Bereits feststehende Mannschaften der Meisterrunde:
SG Selb/Weiden (1. Platz/Gruppe 1)
EHC Klostersee (2. Platz/Gruppe 1)
TEV Miesbach (1. Platz/Gruppe 2)
EA Schongau (2. Platz/Gruppe2)
ECDC Memmingen (3. Platz/Gruppe2)
Wanderers Germering (4. Platz/Gruppe 2)

Aus der Gruppe 1 haben noch drei Teams die Chance als 3. oder 4. sich für die Meisterrunde zu qualifizieren:

EHC Waldkraiburg, EC Pfaffenhofen, SG Erding/Dorfen/Ottobrunn

3 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. … [Trackback]

    […] Read More on that Topic: bluedevilsweiden.de/nachwuchsspiele-05-und-06-jan-2016/ […]

  2. … [Trackback]

    […] Info on that Topic: bluedevilsweiden.de/nachwuchsspiele-05-und-06-jan-2016/ […]

  3. … [Trackback]

    […] Find More here on that Topic: bluedevilsweiden.de/nachwuchsspiele-05-und-06-jan-2016/ […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar