Blue Devils erreichen Meisterrunde – so geht’s jetzt weiter

Zunächst Einfachrunde der Top 8, dann Play-Offs – Dauerkarten bleiben für Meisterrunde gültig

Weiden. Die Blue Devils haben die Meisterrunde der Oberliga Süd und damit Ihr Minimalziel der laufenden Saison erreicht. Doch wie geht es jetzt für die Weidener weiter?

Nach 32 Spieltagen ist die Hauptrunde der Oberliga Süd am 15. Januar abgeschlossen, für die besten acht Teams geht es anschließend unter Mitnahme aller erzielten Punkte und Tore weiter mit einer Einfachrunde mit Hin- und Rückspiel (14 Spiele). Alle acht Teams haben in dieser Zwischenrunde die Möglichkeit, eine möglichst gute Ausgangsposition für die Play-offs zu erreichen. Die Blue Devils haben Platz vier und damit das Heimrecht in der ersten Play-off-Runde noch nicht aus den Augen verloren und wollen diese 14 Spiele für einen besseren Tabellenplatz nutzen. Auch ein fünfter Platz hätte den Vorteil, den Top 3-Teams in der ersten Runde aus dem Weg zu gehen.

„Auch wenn wir schon für die Play-offs qualifiziert sind, geht es in den verbleibenden Vorrundenspielen und in der Meisterrunde um viel für uns. Wir wollen in der Tabelle noch Plätze gut machen und setzen dabei auch auf unsere Fans“, appelliert Teammanager Christian Meiler an die Zuschauer, dem Team auch in der Einfachrunde der Top 8 die volle Unterstützung zuteilwerden zu lassen.

Neu ist seit dieser Spielzeit in diesem Zusammenhang auch, dass bei Punktgleichheit nicht mehr der direkte Vergleich, sondern das Torverhältnis als entscheidend für die höhere Platzierung gilt.

Die Dauerkarten gelten für alle Heimspiele der Blue Devils in der Meisterrunde, die bis 5. März ausgetragen wird. Wie bereits bekannt wurde, steigt das erste Heimspiel der Blue Devils in der Meisterrunde am Freitag, 20. Januar, 20 Uhr gegen die Tölzer Löwen. Der komplette offizielle Spielplan wird in Kürze erscheinen.

Die Play-offs werden ab dem Achtelfinale im Modus „Best-of-Five“ ausgetragen. Für diese Partien sind die Dauerkarten nicht mehr gültig. Die Plätze der Dauerkartenbesitzer bleiben aber dennoch reserviert und können von Ihren Stammnutzern erworben werden. Detaillierte Informationen zum Ablauf des „Ticket-Umtauschs“ wird es rechtzeitig vor Beginn der Play-offs geben.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar