1. EV Weiden gewinnt Fehr & Ostler Sportler-Cup 2013 beim FC Weiden-Ost

Der 1. EV Weiden hat sich beim Fehr & Ostler Sportler-Cup den Turniersieg geholt! Bei diesem Fußballturnier mit neuem, ungewöhnlichen Konzept nahmen verschiedene Weidener Sportvereine teil, deren Sportart normalerweise nicht der Fußball ist. Dies waren: Der Behindertensportverein, die Basketballer der Coocoon Baskets, die Wasserballer des SV Weiden, die Handballer des HC Weiden und die Eishockeyspieler des 1. EV Weiden, dazu die Stadtverwaltung Weiden und der FC Weiden-Ost mit einer Jugendauswahl und mit einem AH-Classic-Team.

Für den 1. EV Weiden spielten: Marcel Waldovsky, Oliver Engmann, Thomas Schreier, Florian Zellner, Florian Bartels, Peter Gruhle, Michael Kirchberger und Steffen Markl. Die meisten Tore für den EVW erzielte Olli Engmann, der sich als wahrer Torjäger entpuppte. Der beste Spieler war zweifelsfrei Florian Bartels, der schier nie vom Ball zu trennen war.

Dass sich das EVW-Team am Ende sogar gegen die Fußballer des FC Ost durchsetzen konnten, hatte vor Turnierbeginn kaum jemand erwartet. Das Auswahlteam des EVW trug dabei zum erstenmal die neu angeschafften Fußballtrikots mit dem großen EVW-Logo auf der Brust.

Hier der Turnierbericht von Florian Gillitzer, www.fcweiden-ost.de:

Der 1. EV Weiden gewinnt die erste Auflage des Fehr & Ostler Sportler-Cups und darf sich über den Wanderpokal, gesponsert vom Sporthaus Fehr, freuen. Im Finale bezwang der Eishockeyverein die Jugendauswahl des FC Weiden-Ost mit 5:1 und revangierte sich somit für die 0:3-Niederlage in der Gruppenphase.

In einem torreichen Turnier (knapp 7 Treffer pro Partie) beherrschten zunächste die beiden Auswahlteams vom FC Weiden-Ost das Geschehen. So setzte sich in Gruppe A die Jugendauswahl (9) vor dem 1. EV Weiden (6) durch. Auf Rang drei und vier landeten die Stadt Weiden Bauhofelf (3) und der SV Weiden (0). In Gruppe B waren es die Classic Stars (9), eine Truppe aus ehemaligen Spielern des FC Ost, die gemeinsam mit dem BVS Weiden (6) ins Halbfinale einzogen. Platz drei und vier ging an den HC Weiden (3) und die Coocoon Baskets Weiden (0).

Mit 10:1 war das erste Halbfinale eine klare Angelegenheit zwischen der Jugendauswahl und dem BVS Weiden. Spannender ging es im zweiten Halbfinale zu. Nachdem die Classic Stars bereits mit 4:2 gegen den 1. EV Weiden in Führung lagen, drehte der Eishockeyverein die Begegnung und zog mit einem 6:4-Sieg ins Finale ein.

Im Spiel um Platz 7 setzte sich der SV Weiden mit 6:2 gegen die Coocoons Baskets Weiden durch. Rang 5 ging an die Stadt Weiden Bauhofelf nach einem 5:2-Sieg über den HC Weiden. Im kleinen Finale setzten sich die Classic Stars mit 7:3 gegen den BVS Weiden und wurden Dritter. Das Finale gewann ein sich immer weiter steigernder 1. EV Weiden mit 5:1 gegen die Jugendauswahl und sicherten sich somit den Turniersieg.

Bester Torschütze wurde Benjamin Schedl (Classic Stars) mit 14 Treffern. Zum besten Spieler wurde Mario Junge (BVS Weiden) gewählt. Bester Torhüter wurde Marcel Waldowsky (1. EV Weiden). Alle drei erhielten zusätzliche Sachpreise. Beim Torwandschießen setzte sich Alexander Funk (FC Weiden-Ost) in einem Stechen gegen Lothar Eismann (BVS Weiden) durch, nachdem beide jeweils drei Treffer während des Tages landen konnten. Dritter wurde Johannes Stark (FC Weiden-Ost). Alle erhielten wertvolle Gutscheine vom Sporthaus Fehr in Weiden.
Insgesamt blickten die Veranstalter auf eine gelungene Veranstaltung mit fairen Spielen zurück.

Weitere Bilder finden Sie auf der Blue Devils-Fanpage bei Facebook!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar